Schritt 5: Arten von Dashboard-Filtern (CX)

Inhalt Dieser Seite:

Informationen zum Filtern

Filtern ist eine gute Möglichkeit, die auf jeder Dashboard-Seite angezeigten Ergebnisse einzugrenzen, neue Erkenntnisse zu den Umfrageantworten verschiedener demografischer Gruppen zu gewinnen oder die Beziehung zwischen verschiedenen Variablen zu erforschen.

Hinzufügen von Filtern vs. Verwenden von Filtern

HINZUFÜGEN VON FILTERN ZU DASHBOARD-SEITEN

Wenn Sie im Bearbeitungsmodus Filter hinzufügen, filtern Sie nicht unbedingt Ihre Daten, sondern stellen Filter bereit, die Ihre Dashboard-Benutzer (EN) nach Bedarf anpassen können.

  1. Klicken Sie auf Seite bearbeiten, um den Bearbeitungsmodus aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf Filter hinzufügen, um einen Filter für Ihre Dashboard-Benutzer hinzuzufügen.

Wenn Sie im Bearbeitungsmodus Filterwerte auswählen, filtern Sie nicht nur Ihre Daten, sondern legen fest, dass Ihre Benutzer nur nach bestimmten Optionen filtern können. Im Beispiel unten dürfen Benutzer nur nach dem Familienstand „Geschieden“, „Getrennt“ und „Verwitwet“ filtern. Sie können nicht nach Daten von Befragten filtern, die „Verheiratet“ oder „Unverheiratet“ sind.

Tipp: Wenn Sie einen Filter zu einer Dashboard-Seite hinzufügen, wird er nur auf dieser einen Seite angezeigt. Um dieselben Filter für mehrere Seiten zu aktivieren, müssen Sie den Filter zu jeder Seite hinzufügen.

VERWENDEN VON FILTERN

Sobald Sie jedoch den Bearbeitungsmodus verlassen, können Sie Filter verwenden, um Daten einzugrenzen, ohne zu beeinflussen, welche Werte andere Dashboard-Benutzer verwenden können.

  1. Klicken Sie auf Bearbeitung beendet, um den Bearbeitungsmodus zu verlassen.
  2. Wenn Sie nun Ihren Filter öffnen, können Sie Ihre gewünschten Werte auswählen, um die Daten einzugrenzen, ohne die standardmäßig verfügbaren Filterwerte zu ändern.

Standardmäßige Dashboard-Filter

Standardmäßige Dashboard-Filter schließen jede neue Bedingung mit „und“ an. Mehrere Werte für dasselbe Feld werden mit „oder“ verbunden. Wenn Sie beispielsweise nach zwei Familienstandoptionen („verheiratet“ und „ledig“) und einem Beschäftigungsstatus („arbeitslos“) suchen, erhalten Sie alle Ergebnisse von Befragten , die arbeitslos sind, jedoch entweder verheiratet oder ledig sein können.

Unterschiedliche Datentypen bedingen unterschiedliche Arten von Filtern. Beispielsweise erhalten Sie bei Multiple-Choice-Fragen, für die Texfeld ausgewählt wurden, eine Dropdown-Liste mit Filteroptionen, während Sie für ein Datum einen Kalender erhalten, aus dem Sie einen Datumsbereich auswählen können.

Sobald Sie einen Filter zur Dashboard-Seite hinzugefügt haben, kann jeder Benutzer, mit dem Sie das Dashboard teilen, die Filter beliebig anpassen oder seine Filter speichern (EN), um sie später wieder zu verwenden.

Tipp: Möchten Sie mehr erfahren? Weitere Informationen zu den ersten Schritten finden Sie auf der Support-Seite Filtern von Dashboards (EN).

Erweiterte Filter

Gelegentlich möchten Sie Ihre Daten vielleicht auf komplexere Weise filtern, als dies mit den Standardfiltern möglich ist. Erweiterte Filter bieten die Möglichkeit, Ihre Daten nach ganz speziellen Gesichtspunkten einzugrenzen. Die Logiksätze in erweiterten Filtern ermöglichen es Ihnen, Bedingungen zu sammeln und die Aneinanderreihung von Filtern zu ändern, sodass nicht alle Bedingungen einfach durch „und“ angeschlossen werden.

Tipp: Möchten Sie mehr erfahren? Sehen Sie sich die Seite Erweiterte Filter (EN) an.

Schwellenwerte für Anzahl der Antworten

Angenommen, Sie haben Ihr Projekt gerade erst begonnen und erst wenige Daten erfasst. Sie möchten nicht, dass nur ein oder zwei Befragte in einem Widget auf Ihrem Dashboard, das Sie für Ihre Interessenvertreter verwenden, angezeigt werden, da diese geringe Datenmenge für sie nicht von Nutzen wäre. Schwellenwerte für die Anzahl der Antworten ermöglichen es Ihnen, die minimale Anzahl an Antworten festzulegen, die eingehen müssen, bevor Daten im Dashboard angezeigt werden.

Im Beispiel unten werden die Widget-Daten verborgen, wenn die Anzahl der Antworten angepasst wird.

Tipp: Sie möchten loslegen? Detaillierte Anweisungen finden Sie auf der Seite Schwellenwerte für Anzahl der Antworten (EN).

Filtern von Widgets

Gelegentlich möchten Sie vielleicht nur die Daten in einem Widget eingrenzen, nicht für die gesamte Dashboard-Seite. Glücklicherweise können Sie Filter direkt zu Widgets hinzufügen (EN). Widgets sind mit allen drei Filtertypen kompatibel: Standardfilter, erweiterte Filter und Schwellenwerte für die Anzahl der Antworten.

Wenn Sie die Dashboard-Seite und das Widget filtern, werden die Filter kombiniert. Sollten sich jedoch der Filter auf Widget-Ebene und der Filter auf Seitenebene widersprechen, setzt der Widget-Filter den Seitenfilter außer Kraft.

Tipp: Weitere Informationen zur Interaktion zwischen Filtern finden Sie auf der Support-Seite Filterinteraktionen (EN).

Zudem können Sie einzelne Metriken in Ihren Widgets filtern. Wählen Sie einfach die gewünschte Metrik aus, und öffnen Sie den Filter Reiter.