Mit Experience Management die Welt erobern

28 Januar 2021 // Lesezeit: 3 Minuten

Das ist ein besonderer Moment für Qualtrics, unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner. Qualtrics wird heute zu einem börsennotierten Unternehmen unter dem Börsenkürzel ‘XM’. Wir sind dankbar für jeden, der uns geholfen hat, diesen unglaublichen Meilenstein auf unserer Reise zu erreichen.

An unsere 3.500 Mitarbeiter: Vielen Dank, dass ihr so kundenorientiert seid und alles dafür gegeben habt, dass wir dieses Ziel erreichen konnten. Wir stehen heute hier, weil ihr jeden Tag alles gebt und unsere Werte lebt: Transparent, All In, Customer Obsessed, One Team, und Scrappy (#TACOS).

Wir bedanken uns bei unseren mehr als 13.000 Kunden für ihr Vertrauen in Qualtrics, das ihnen hilft, Tag für Tag bahnbrechende Erlebnisse zu erreichen. Unser Erfolg ist der Beweis für ihren Erfolg. Vielen Dank auch an unsere Partner, insbesondere an SAP, die sich für die Bedeutung von Erlebnissen in allen Geschäftsbereichen einsetzen und dabei helfen, das weltweit führende Experience-Management-Ökosystem aufzubauen.

In der heutigen hochgradig vernetzten Welt, in der es nur wenige Klicks braucht, um seinen Arbeitsplatz oder Dienstleister zu wechseln, entscheiden die Erfahrungen, die Unternehmen bieten, über Erfolg oder Misserfolg. Deshalb haben wir die Kategorie “Experience Management” ins Leben gerufen, um Unternehmen bei der Gestaltung und kontinuierlichen Verbesserung ihrer Erfahrungen in den vier Kernbereichen – Kunde, Mitarbeiter, Produkt und Marke – zu unterstützen. Experience Management ist der Herzschlag des heutigen Wirtschaftsgeschehens und Qualtrics war noch nie so relevant wie heute.

Auf einer einzigen Plattform können Unternehmen, ihren Kunden zuhören und auf deren Feedback reagieren, das Engagement und die Produktivität ihrer Mitarbeiter durch bessere Erfahrungen am Arbeitsplatz fördern, Produkte entwickeln, die von den Kunden begehrt werden, und eine Basis von loyalen Anhängern an jedem Berührungspunkt schaffen.

Wir sind begeistert von der Möglichkeit, Experience Management in die Welt zu tragen.

Wir haben eine unglaubliche Reise hinter uns, seit das Unternehmen vor fast 20 Jahren in einem Keller in Utah gegründet wurde. Wir feiern den heutigen Tag, freuen uns aber noch mehr auf unsere Zukunft. Wir fangen gerade erst an, und wir hoffen, dass Sie uns auf der nächsten Phase der Qualtrics-Reise begleiten werden!

Ryan Smith // Gründer & Vorstandsvorsitzender, Qualtrics

Ryan Smith ist Gründer und Vorstandsvorsitzender von Qualtrics, dem Marktführer im Bereich Customer Experience und Schöpfer der Kategorie Experience Management (XM).

Er hat das Unternehmen vom Startup zu einem der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen der Welt gemacht, das weltweit 25 Niederlassungen und mehr als 12.000 Kunden aufweist, einschließlich über 85 Prozent der Fortune 100 und 99 der Top 100 Business Schools.

Auf dem privaten Markt erhielt Qualtrics eine Finanzierung von 400 Millionen Dollar von Accel, Sequoia und Insight Venture Partners. Drei Tage bevor das Unternehmen ursprünglich an die Börse gehen sollte, gab SAP seine Absicht bekannt, Qualtrics für 8 Mrd. $ zu übernehmen, was die größte private Unternehmenssoftware-Übernahme aller Zeiten darstellte. Im Jahr 2020 gaben Qualtrics und SAP ihre Pläne bekannt, Qualtrics als unabhängig geführtes Unternehmen an die Börse zu bringen.

Ryan ist Mitbegründer von “5 For The Fight“, der Crowdfunding-Kampagne zur Bekämpfung von Krebs, bei der er jeden einlädt, 5 Dollar für den Kampf gegen Krebs zu spenden, um damit bahnbrechende Krebsforschung zu unterstützen. Ryan und seine Frau Ashley kauften 2020 das NBA-Team Utah Jazz.

Zig Serafin // Geschäftsführer, Qualtrics

Zig Serafin ist der Geschäftsführer von Qualtrics. Er kam 2016 als Chief Operating Officer zu Qualtrics und war maßgeblich an der Entwicklung und Einführung der Qualtrics Experience Management Platform beteiligt. Zig hat das rasante Wachstum von Qualtrics auf mittlerweile über 12.000 Kunden geleitet und war federführend an der Übernahme von Qualtrics durch SAP im Jahr 2019 für 8 Milliarden US-Dollar beteiligt, der damals größten Übernahme einer privaten Unternehmenssoftware überhaupt.

Zig war zuvor als Corporate Vice President bei Microsoft tätig und leitete das Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft für Enterprise Collaboration Services, aus dem Microsoft Teams hervorging.

Während seiner 17-jährigen Karriere bei Microsoft war Zig als Corporate Vice President für das Programm-Management und Design von Microsofts Diensten in den Bereichen Anticipatory Computing, Sprach-/Audio-/Visionsverarbeitung, Standort-/Sprachverständnis und Geodaten zuständig und leitete dabei die Teams, welche Microsofts Plattform für künstliche Intelligenz, Cortana, entwickelten. Davor war Zig Präsident und Geschäftsführer von Microsofts Tellme Networks.