Probieren Sie Qualtrics
kostenlos aus

Kostenloses Konto

Die 10 besten Umfrage-Tools für die Marktforschung

Lesezeit: 6 Minuten
Wenn ein Unternehmen Daten erheben möchte, eignet sich dafür häufig eine Marktforschungsumfrage. Mit diesen Daten lassen sich sowohl die potenzielle als auch die bereits vorhandene Kundschaft besser verstehen, aber auch generelle Markttrends identifizieren. Mittels unterschiedlicher Formen der Online-Umfrage können Sie u. a. Informationen zum Konsumverhalten, zu allgemeinen Präferenzen und zu der Einstellung dem Unternehmen gegenüber gewinnen.


Durch den Einsatz von Online-Marketing-Tools gelingt es, effizient und schnell die Gefühle und Bedürfnisse des Verbrauchers besser einzuordnen. So können Sie anhand valider Datensätze Einfluss auf das Konsumerverhalten nehmen, anstatt Entscheidungen auf der Grundlage von – mitunter riskanten – subjektiven Einschätzungen zu treffen.

Der Nutzen von Online-Marketing-Tools für Unternehmen

Eine besonders effiziente Form der Marktforschung sind Online Umfragen, da diese die anvisierte Zielgruppe einfach und direkt ansprechen. Außerdem sind Online-Umfrage-Tools inzwischen so kundenfreundlich entwickelt, dass die Umfragen nicht nur leicht verständlich, sondern auch besonders schnell zu beantworten sind. So können Unternehmen in kurzer Zeit mit einer schnellen Rückmeldung rechnen.

Welche Kriterien können Online-Umfrage-Tools abdecken?

Wie eingangs erwähnt, strebt jedes Unternehmen individuelle Insights durch die Nutzung von Marktforschungssoftwares an. In der Regel sollen jedoch Informationen über folgende Punkte in Erfahrung gebracht werden:

  • Produktbewertungen und -erfahrungen
  • Verständnis des Markts
  • Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter
  • Bewertung des Kundenservice
  • Erfahrungen im Umgang mit der Unternehmenswebsite

Die Auswahl des am besten geeigneten Marktforschungstools

Ein Unternehmen kann dank Marktforschung die unterschiedlichsten Ergebnisse erhalten. Bei der Identifikation des richtigen Online-Marketing-Tools haben Entscheider heutzutage die Qual der Wahl, denn inzwischen gibt es viele Umfrage Tools für die Marktforschung, die sich durchaus ähneln. Der komplette Nutzen einer Software offenbart sich zumeist erst in der kostenpflichtigen Version, wobei Grundfunktionen bei vielen Umfrage-Tools kostenlos nutzbar sind. Hier sollten Sie genau vergleichen.
Grundsätzlich empfiehlt es sich, ein Umfrage-Tool kostenlos zu testen und dann zu entscheiden, ob die kostenpflichtigen Zusatzfunktionen nötig sind und infrage kommen.

10 Online-Marketing-Tools – eine Übersicht

Bei den folgenden Marktforschungstools handelt es sich um eine knappe Übersicht; die Reihenfolge soll kein hierarchisches Ranking darstellen. Jede der genannten Marktforschungssoftwares hat seine eigenen Vorteile und Potenziale. Welches Umfrage-Tool sich am besten für eine Umfrage in der Marktforschung eignet, hängt letztlich von den individuellen Bedürfnissen ab.

1. Typeform – das bedienerfreundliche Online-Umfrage-Tool

Das besondere bei Typeform ist, dass der User seine Umfrage individuell zusammenstellen und anpassen kann. Wenn Sie das Umfrage-Tool kostenlos nutzen, können Sie eine unbegrenzte Anzahl an Fragen und Antworten zusammenstellen, Daten exportieren sowie vorgegebene Auswertungsfunktionen verwenden.

2. Google Forms – Marktforschung per „Drag & Drop“

Das Umfrage-Tool Google Forms lässt sich völlig kostenfrei nutzen und ermöglicht eine einfache und schnelle Erstellung von Online-Umfragen. Über die „Drag-&-Drop“-Funktion kann die Umfrage auf der Oberfläche zusammengestellt und auf das Kundendesign angepasst werden. Die Daten werden in Echtzeit geliefert und lassen sich mit anderen Google-Produkten synchronisieren.

3. Sample Size Calculator – unkomplizierte Berechnung des Stichprobenumfangs

Mit dem Sample Size Calculator von Qualtrics lässt sich der Stichprobenumfang unkompliziert und manuell berechnen. Dazu muss das Unternehmen lediglich das Konfidenzniveau, die Populationsgröße sowie die Fehlermarge bestimmen und der Sample Size Calculator berechnet anschließend den Stichprobenumfang.

4. Social Mention – stets auf dem neusten Stand in den sozialen Medien

Mit dieser Suchplattform lassen sich Trends in der Social-Media-Welt in Echtzeit auf einem Informationsfeed anzeigen. Die aggregierten Daten können aus über 80 möglichen Social-Media-Eigenschaften bestehen und basieren auf der Gewichtung einer Brand oder der Wahrscheinlichkeit, dass eine Marke diskutiert wird.

5. Google Keyword Planner – die richtigen Keywords für eine bessere Platzierung

Dank des Google Keyword Planners lässt sich ganz einfach eine Keyword-Suche durchführen und die Konkurrenzfähigkeit der Keywords sowie deren wechselseitige Beziehungen nachvollziehen. Für Unternehmen sind in diesem Zusammenhang die mentalen Assoziationen der Verbraucher, die sie zwischen Produkten, Konzepten und Ereignissen entwickeln, von großem Interesse.

6. Percent Change Calculator – die perfekte Ergänzung von Umfrage-Tools

Manchmal können schon simple Tools eine Menge Arbeit sparen. Der Percent Change Calculator zeigt bspw. Lediglich die prozentuale Veränderung zwischen zwei Werten an, allerdings spart er Zeit, da nicht noch einmal nachgerechnet werden muss.

7. Stats iQ – komplizierte Statistikanalysen, einfach aufbereitet

Stats iQ findet automatisch Beziehungen zwischen den Daten, die durch Online-Umfrage-Tools erhoben wurden. Diese Marktforschungssoftware zeigt an, wie stark diese Beziehungen ausgeprägt sind, und erstellt statistische Tests und Visualisierungen. Dadurch werden die Ergebnisse schneller konsumierbar und obendrein als einfache Handlungsempfehlungen aufbereitet.

8. Think with Google – datengetriebene Innovation

Nirgendwo können Unternehmen auf mehr Daten zugreifen als bei Google. Dies kann sich in der Marktforschung als äußerst nützlich erweisen. Think with Google bietet Einblicke und Statistiken bezüglich der Daten, die Google erforscht, und Trends, die das Unternehmen verfolgt. Außerdem liefert die Plattform zukunftsorientierte Perspektiven hinsichtlich digitaler Kampagnen – Plattform- und Zielgruppenübergreifend.

9. Qualtrics Panels – das Marktforschungstool für B2B- und B2C-Umfragen

Mit Qualtrics Marktforschungs-Panel erhält der User Zugriff auf hunderttausende zertifizierte Befragungsteilnehmer, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich. Das Qualtrics-Panel-Team bearbeitet alle Quotierungen, Redirects und Screenings, um die maximale Beantwortungsquote der Umfrage zu gewährleisten.

10. Google Trends – das Beste aus Social Media und Suchmaschine

Google Trends filtert, ähnlich wie Social Mention, Neuigkeiten aus den sozialen Medien, durchsucht dabei allerdings auch Daten aus der eigenen Suchmaschine. Dadurch erhält ein Unternehmen eine umfassende Perspektive auf die Nachrichten, Meinungen, Beiträge und Wahrnehmungen, die die eigene Marke betreffen und kann schnell darauf reagieren.

Jetzt kostenlose Demoversion von Qualtrics XM anfordern!