Die 5 wichtigsten Akteur/innen für Ihr Mitarbeiterengagement-Programm


Die Gestaltung, Verwaltung und Berichterstattung für Ihr Mitarbeiterengagement-Programm wird durch die Zusammenarbeit vieler Mitarbeiter/innen ermöglicht. Wir zeigen Ihnen, welche Akteur/innen dafür gebraucht werden, und bieten praktische Anleitungen für den Aufbau des Teams

1. Das Executive Team

Das Führungsteam Ihres Unternehmens wird an allen Etappen des Prozesses großes Interesse zeigen. Dazu gehört die Gestaltung der Umfrage für Mitarbeiterengagement sowie die Maßnahmen für besseres Mitarbeiterengagement, die Sie ergreifen sollten, sobald die Ergebnisse vorliegen.

Die Unterstützung der Führungskräfte ist von Anfang an notwendig, da diese in der Regel dafür sorgt, dass auch andere wichtige Akteur/innen mit ins Boot geholt werden können.

Anleitung zur Motivierung des Executive Teams

2. Personalleiter/innen

Personalvorstände und Geschäftsführer für Talent und Entwicklung sind die treibenden Kräfte der Mitarbeiterengagementumfrage und werden dem Führungsteam Bericht erstatten.

Die Zusammenarbeit mit ihnen ist daher wichtig, damit sie verstehen, wie das Programm funktioniert und welche Maßnahmen Sie aufgrund der Umfrageergebnisse ergreifen wollen. Die Personalvorstände werden sich oft als Ihre größten Befürworter bei den Führungskräften entpuppen. Mit der richtigen Motivation können sie dabei helfen, auf das Programm aufmerksam zu machen.

Anleitung zur Motivierung der Personalvorstände

3. Geschäftspartner im Personalbereich sowie regionale Ansprechpartner

In größeren und multinationalen Unternehmen fungieren die regionalen Ansprechpartner im Personalbereich als Ihre Schlüsselpartner. Sie arbeiten mit Managern in bestimmten Geschäftsbereichen zusammen und helfen bei der Berichterstattung sowie bei der Umsetzung neuer Maßnahmen nach erhaltenem Feedback.

Ihre Rolle ist in größeren Unternehmen besonders wichtig, da diese Ansprechpartner dabei helfen, unternehmensweite Maßnahmen zu steuern und weil Sie persönlich nicht mit so vielen verschiedenen Geschäftseinheiten zusammenarbeiten können.

Anleitung zur Motivierung der Geschäftspartner im Personalbereich

4. Leitende Angestellte

Im Verlauf des Prozesses werden die direkten Vorgesetzten nach Erhalt des Feedbacks für die Diskussion der Teamergebnisse verantwortlich sein und gemeinsam mit ihrem Team Verbesserungen vornehmen.

Es ist wichtig, dass die leitenden Manager/innen das Programm unterstützen und dass sie wissen, was Sie von ihnen erwarten. Eventuell werden sie Coaching benötigen, um die Ergebnisse besser mit ihrem Team besprechen, Fragen beantworten und später Verbesserungsmaßnahmen durchführen zu können.

Anleitung zur Motivierung der leitenden Angestellten

5. Mitarbeiter/innen

Die Mitarbeiter/innen stehen im Mittelpunkt eines jeden Engagement-Programms. Sie brauchen ihre offenen und ehrlichen Rückmeldungen, um echte Verbesserungen im Unternehmen durchsetzen zu können.

Unter anderem müssen Sie den Mitarbeiter/innen versichern, dass ihre Rückmeldungen anonym ist. Dieser Punkt kann nicht genug betont werden! Sie sollten die Mitarbeiter/innen auch über die Maßnahmen und Verbesserungen, die aufgrund des Feedbacks durchgeführt werden, auf dem Laufenden halten.

Anleitung zur Motivierung der Mitarbeiter/innen