zum Hauptinhalt springen
Qualtrics Home page

Wie funktioniert EX

Demo Anfordern

Work-Life-Balance: Definition und Maßnahmen

Lesezeit: 9 Minuten
Eine ausgewogene Work-Life-Balance fördert das Engagement und die Produktivität der Mitarbeiter, sowie die Mitarbeiterbindung. Hier erfahren Sie, was für eine gute Work-Life-Balance erforderlich ist und warum sie so wichtig ist. Außerdem stellen wir Ihnen beliebte Maßnahmen vor, um Arbeit und Leben besser in Einklang zu bringen.


Was ist Work-Life-Balance?

Per Definition bedeutet Work-Life-Balance die Minimierung von arbeitsbedingtem Stress und die Schaffung einer stabilen und nachhaltigen Arbeitsweise bei gleichzeitiger Erhaltung der Gesundheit und des allgemeinen

Es gibt zwar kein Patentrezept für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben oder dafür, wie viel Zeit Arbeitnehmer dem einen oder dem anderen widmen sollten. Work-Life-Balance bedeutet jedoch, dass sie mit der Dualität ihres Privat- und Berufslebens gleichermaßen zufrieden sind.

Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance liegt zum einen darin, was Mitarbeiter während der Arbeit tun:

  • Eine sinnvolle Arbeit verrichten
  • Einen Sinn in der Arbeit finden
  • Das Gefühl haben, etwas Wichtiges zu tun und einen Beitrag zu leisten

Weiterhin ist auch wichtig, was Mitarbeiter außerhalb der Arbeit tun. Mit anderen Worten: Erfüllung in Hobbys zu finden oder individuelle Methoden zu finden, um sich zu erholen, ist ebenso wichtig, um eine gute Work-Life-Balance zu erreichen.

Und auch hier gilt: Eine ausgewogene Work-Life-Balance sieht für jeden anders aus. Um ihren Mitarbeitern dabei zu helfen, das richtige Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen, müssen Unternehmen ihnen aufmerksam zuhören und einen flexiblen und iterativen Ansatz verfolgen, um herauszufinden, was am besten funktioniert.

Work-Life-Balance nach der Pandemie

Während die Arbeit aus dem Home-Office und die Remote-Work im Jahr 2019 an Fahrt aufnahmen, bedurfte es der globalen Schließungen in den Jahren 2020 und 2021, um für viele Menschen die Art und Weise, wie sie arbeiten, vollständig zu verändern:

  • Die Arbeitsgewohnheiten
  • Zeitpläne
  • Wo und wann sie arbeiten
  • Die Grenzen, die sie zwischen Arbeit und Freizeit ziehen

Während sich einige Arbeitnehmer früher über das Pendeln beschwerten, fehlt heute vielen remote oder hybrid Arbeitenden eben dieser eindeutig definierte Beginn sowie das Ende des Arbeitstages.

Zudem verschärfte die Pandemie die Technologienutzung der meisten Arbeitnehmer, denn für viele waren Videoanrufe in dieser Zeit das einzige Mittel zur Kommunikation und Sozialisierung. Durch neue Technologien haben Menschen nun rund um die Uhr Zugang zur Arbeit, wodurch eine gute Work-Life-Balance heute wichtiger ist denn je.

Kostenloses Ebook: 2023 Employee Experience Trends Report Deutschland

Warum ist eine gute Work-Life-Balance wichtig?

Wenn Unternehmen nicht in das

Eine ausgewogene Work-Life-Balance bietet sowohl für Unternehmen als auch für deren Mitarbeiter eine Reihe von Vorteilen:

Vorteile für Unternehmen:

Vorteile für Mitarbeiter:

  • Bessere Gesundheit durch gesunkenes Stresslevel
  • Erhöhte Produktivität
  • Weniger Abwesenheitszeiten
  • Positive Haltung und Einstellung zur Arbeit und zum Leben allgemein

Work-Life-Balance verbessern: Zehn Maßnahmen für Arbeitgeber

Eine gesunde Work-Life-Balance zu fördern bedeutet, das große Ganze zu betrachten – Arbeitsbelastung, Gesundheit, Wohlbefinden, soziale Kontakte, Erholung und mehr – und einen ganzheitlichen Ansatz zu wählen, um all diese Facetten in ein sorgfältiges Gleichgewicht zu bringen.

Hier sind zehn Möglichkeiten, wie Unternehmen ihren Mitarbeitern zu einer besseren Work-Life-Balance verhelfen können.

Flexible Arbeitszeiten und hybride Arbeitsmodelle

In einer Umfrage hielten 81 Prozent der Arbeitnehmer flexible Arbeitszeiten für wichtig und wertvoll. Arbeitnehmer, die selbst bestimmen können, wo, wann und wie sie arbeiten, und die in der Lage sind, persönliche Aktivitäten einzubauen, zeigen in der Regel ein höheres Mitarbeiterengagement als diejenigen, die einen eher starren, kontrollierten Arbeitsplatz vorfinden.

Produktivität ist wichtiger als lange Arbeitszeiten

Manche Aufgaben erfordern weniger Zeit als erwartet, manche dagegen mehr. Wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass sie nicht jeden Tag acht Stunden arbeiten müssen, wenn sie ihre Aufgaben erledigt haben, und zusätzliche Zeit investieren, wenn es die Aufgabe erfordert, dann ist das ein gesundes Arbeitsumfeld.

Einige Unternehmen gehen sogar noch einen Schritt weiter, indem sie anstelle der traditionellen 9-5-Arbeitswoche die Vier-Tage-Woche einführen.

Auf Pausen achten

Die Konzentration der Menschen lässt nach mehr als 18 Minuten nach. Die Pomodoro-Technik zur Bekämpfung von Prokrastination und zur Verbesserung der Konzentration empfiehlt daher, alle 25 Minuten eine Pause zu machen:

Regelmäßige Pausen sind wichtig für eine ausgewogene Work-Life-Balance. Diese Pausen abseits des Schreibtisches zu verbringen, beispielsweise bei einem kurzen Spaziergang oder in anderen Bereichen des Büros, fördert das Wohlbefinden der Mitarbeiter zusätzlich.

Ehrenamtliches Engagement und Spenden

Millennials, die in der Arbeitswelt zunehmend an Einfluss gewinnen, sind laut einer Studie des Pew Research Center die Generation, die in den letzten zwölf Monaten am häufigsten ehrenamtlich tätig war. Bei der Suche nach einem Arbeitgeber lassen sie sich daher eher von sozialer Gerechtigkeit und sozialem Engagement motivieren als rein von Gehältern.

Viele Arbeitnehmer, deren Arbeitgeber ihnen bezahlte Zeit zur Verfügung stellen, um etwas Gutes für die Gemeinschaft zu tun, fühlen sich dadurch besser und bringen diese positive Energie in ihren Job zurück.

Eltern unterstützen

Für Eltern ist es besonders schwer, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Sie wollen viel Zeit mit ihren Kindern verbringen. Unternehmen auf der anderen Seite wollen ihre hochqualifizierten Mitarbeiter nicht verlieren. Um dies zu erreichen, können Unternehmen Eltern folgendermaßen unter die Arme greifen:

  • Unterstützung bei den Kinderbetreuungskosten
  • Betriebliche Kinderbetreuung
  • Mutterschafts-, Vaterschafts- oder gemeinsamer Familienurlaub
  • Job-Sharing oder Teilzeitarbeit

Nützliche Benefits

Unternehmen können ihre Mitarbeiter beim Erreichen einer ausgewogenen Work-Life-Balance unterstützen, indem sie beispielsweise Zusatzleistungen bereitstellen, die einen gesunden Lebensstil fördern.

Dabei können die folgenden Sachzuwendungen helfen:

  • Subventionierte Mitgliedschaft im Fitnessstudio
  • Kostenlose Kurse für geistige und körperliche Gesundheit (z. B. Achtsamkeitstraining, Ernährungsberatung)
  • Firmenfahrzeuge oder Benzinzuschüsse
  • Kostenloses Essen und Getränke

Auf Arbeitsbelastung achten

Untersuchungen des Qualtrics Global Workforce Resilience Report 2020 ergaben, dass Mitarbeiter, die mit ihrer Arbeit ausgelastet waren, ihre Sicherheit, Belastbarkeit und ihr Wohlbefinden am besten einschätzten. Umgekehrt äußerten sich Mitarbeiter, deren Arbeitsbelastung weit unter oder über ihrer Kapazität lag, negativ über dieselben Faktoren.

Ressourcen für mentale Gesundheit bereitstellen

Stress und Burnout sind zwei der größten Bedrohungen für das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Um ihnen bei der Stressbewältigung und der Suche nach einer besseren Work-Life-Balance zu helfen, können Unternehmen Ressourcen für die psychische Gesundheit zur Verfügung stellen. Dazu könnten Stressbewältigungskurse, Meditations- oder Yogakurse oder Stuhlmassagen gehören.

Berufliches Wohlbefinden fördern

Arbeitgeber profitieren von der Förderung gesunder Gewohnheiten, die die Arbeitsleistung steigern. So können Unternehmen ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, regelmäßig Pausen einzulegen, spazieren zu gehen, wenn sie sich gestresst fühlen. Zur Unterstützung einer ausgewogenen Ernährung können Arbeitnehmer zusätzlich gesunde, energiespendende Snacks in der Mittagspause und in den Pausenräumen bereitstellen.

Grenzen zwischen Arbeits- und Freizeittechnologie setzen

Wenn Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten, sollten sie ihr Smartphone aus dem Arbeitsbereich fernhalten, um zu verhindern, dass ihr Privatleben in die Arbeitszeit einfließt. Auf der anderen Seite sollten sie auch arbeitsbezogene Apps wie E-Mail-Programme oder andere Kommunikationskanäle von ihrem privaten Telefon entfernen. Wichtig ist zudem, arbeitsbezogene Benachrichtigungen nach Feierabend, an Wochenenden und in der Freizeit auszuschalten.

Wie erkennen Unternehmen, ob ihre Mitarbeiter eine gute Work-Life-Balance haben?

Unternehmen müssen ihren Mitarbeitern zuhören und auf ihre Bedürfnisse eingehen. Untersuchungen zeigen, dass fast die Hälfte (47 Prozent) der Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern noch nie gefragt wurde, wie sich ihre Arbeits- und Lebenserfahrung verbessern lässt. Mithilfe von Mitarbeiterbefragungen können Unternehmen herausfinden, wie es um die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter bestellt ist. Dabei können die folgenden Fragen helfen:

  • Wie zufrieden sind Sie mit den Arbeitszeiten, die Sie derzeit haben?
  • Nehmen Sie oft Arbeit mit nach Hause?
  • Checken Sie regelmäßig E-Mails außerhalb der Arbeitszeit?
  • Lässt Ihre Arbeitszeit es zu, dass Sie viel Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden verbringen?
  • Hat die Arbeit Sie schon einmal daran gehindert, an einem persönlichen Ereignis teilzunehmen?
  • Haben Sie genügend Zeit für Ihre Hobbys und persönlichen Interessen?
  • Respektiert Ihr Vorgesetzter Ihre Work-Life-Balance?
  • Wird Ihr Bedürfnis nach Work-Life-Balance von der Unternehmenskultur insgesamt berücksichtigt?

Employee Experience Trends 2023 Deutschland