Pivot-Tabelle-Widget (CX)

Inhalt Dieser Seite:

Über Pivot-Tabellen-Widgets

Mit dem Pivot-Tabellen-Widget können Sie eine Kreuztabelle zwischen mehreren Feldern erstellen. Jede Zelle zeigt den ausgewählten Metrikwert an, der sowohl dem Zeilen- als auch dem Spaltenwert für diese Zelle entspricht. Sie können zum Beispiel die Anzahl der Befragten von einem bestimmten Flughafen anzeigen lassen, die in jede der drei NPS-Kategorien fallen.
Pivot-Tabellen-Widget

Feldtyp-Kompatibilität

Das Pivot-Tabellen-Widget ist mit den folgenden Feldtypen (EN) kompatibel:

Nur Felder der oben genannten Typen sind verfügbar, wenn Sie die Zeilen und Spalten für Pivot-Tabellen auswählen.

Tipp: Der Grenzwert von Pivot-Tabellen liegt bei 8.000 Dimensionen (oder Zellen). Um die Dimensionen in Pivot-Tabellen zu berechnen, multiplizieren Sie die Anzahl der Feldwerte in den Zeilen mit der Anzahl der Metriken, die als Spalten verwendet werden. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie zwei Felder mit jeweils 60 Werten anzeigen. Weiterhin zeigen Sie 5 Metriken an. Um die Anzahl der Dimensionen zu berechnen, multiplizieren Sie 60 x 60 x 5 = 18.000. Da dies über dem Grenzwert liegt, wird in der Tabelle ein Fehler angezeigt. Um die Anzahl der Dimensionen in Pivot-Tabellen zu reduzieren, entfernen Sie entweder einige Zeilen und Spalten oder fügen einen Widget-Filter (EN) hinzu.
Pivot-Tabelle, die den Fehler anzeigt, dass es zu viele Dimensionen gibt

 

Widget-Anpassung

Für grundlegende Widget-Anweisungen und Anpassung besuchen Sie die Supportseite Widgets erstellen (EN). Für Pivot-Tabellen-spezifische Anpassungen lesen Sie weiter.

Formatierungsregeln

Formatierungsregeln in Ihrer Metrik ermöglichen es anzugeben, wie Werte in einem bestimmten Bereich der Pivot-Tabelle formatiert werden. Zum Beispiel können Ergebnisse fett angezeigt werden oder die Farbe ändern, sobald sie in einen definierten Zahlenbereich passen. Dies ist nützlich, wenn Sie Zeilen in der Tabelle anhand ihres Wertes einfach unterscheiden möchten. Folgendermaßen greifen Sie auf die Formatierungsregeln zu:

  1. Klicken Sie auf die gewünschte Metrik.
    Bild des Zugriffs auf Formatierungsregeln für eine Metrik in einer Pivot-Tabelle
  2. Wählen Sie oben im Fenster Metrik die Registerkarte Optionen aus.
  3. Klicken Sie unter Formatierungsregeln auf Regeln bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf Regel hinzufügen, um eine neue Formatierungsregel hinzuzufügen.
    Bild der Schaltfläche Regel hinzufügen im Fenster Formatierungsregeln
  5. Konfigurieren Sie Ihre Regel. Verwenden Sie die Schaltfläche A, um die Formatierung anzugeben, die Sie anwenden möchten. Wählen Sie eine Bedingung aus dem Dropdown aus und geben Sie einen Zahlenwert ein.
    Bild des Formatierungsregeln-Editors
  6. Verwenden Sie das Zeichen +, um zusätzliche Formatierungsregeln hinzuzufügen, und das Zeichen -, um Regeln zu löschen.

 

Signifikanztest in Pivot-Tabellen

Sie können in einer Pivot-Tabelle den Signifikanztest aktivieren, wenn Sie die Metrik oberes/unteres Feld auswählen und für die x-Achse einen einzelnen Wert verwenden.  Wenn Sie diese Eingaben gemacht haben, können Sie den Signifikanztest folgendermaßen verwenden.

Tipp: Einen einzelnen Wert auf der x-Achse erhalten Sie, indem Sie eine Metrik für oberes/unteres Feld, keine Zeilendimension und irgendetwas für Ihre Spaltendimension festlegen.
  1. Klicken Sie auf die Metrik Oberes/Unteres Feld und wählen Sie Optionen.
    Kontrollkästchen Signifikanztest und Dropdown Konfidenzintervall
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Signifikanztest aktivieren.
  3. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Ihr Konfidenzintervall aus.

Das Konfidenzintervall gibt an, wie zuversichtlich Sie sein können, dass die durch die Analyse generierten Ergebnisse auf die allgemeine Bevölkerung übertragbar sind.

Sobald Sie den Signifikanztest aktiviert haben, bemerken Sie möglicherweise rote und grüne Pfeile in Ihrer Pivot-Tabelle.
Rote und grüne Pfeile in Pivot-Tabelle

Die Pfeile werden durch den angepassten Rest jeder Zelle bestimmt. Pivot-Tabellen zeigen bis zu drei Pfeile, abhängig vom p-Wert, der aus dem angepassten Restwert berechnet wird. Je nach Signifikanzgrad des Ergebnisses wird eine unterschiedliche Anzahl von Pfeilen angezeigt. Konkret wird ein Pfeil angezeigt, wenn der p-Wert kleiner als Alpha (?) ist, wobei ? = (1 - Konfidenzintervall), zwei Pfeile, wenn der p-Wert kleiner als ?/5 ist, und drei Pfeile, wenn der p-Wert kleiner als ?/50 ist.

Zum Beispiel wurde Ihr Konfidenzniveau auf 95 % eingestellt:

p-Wert <= 0,05: ein Pfeil

p-Wert <= 0,01: zwei Pfeile

p-Wert <= 0,001: drei Pfeile