Erste Schritte mit iQ Directory

Inhalt Dieser Seite:

Tipp: Target Audience heißt jetzt iQ Directory, und wir haben die Benutzerschnittstelle verbessert, sodass sie sich besser in die XM-Plattform integrieren lässt. Wenn Sie zum neuen Layout wechseln möchten, wenden Sie sich an Ihren Customer Success Representative (Kundenerfolg-Vertreter). Wenn Sie nicht über Target Audience verfügen und Zugriff erwerben möchten, wenden Sie sich an Ihren Account Executive (Kundenbetreuer).iQ Directory ist eine Kontaktverwaltungsplattform, die es Ihnen ermöglicht, ein einziges Verzeichnis aller Befragten Ihrer Organisation aufzubauen und zu verwalten. So sind Daten stets auf dem neuesten Stand, korrekt und für alle Benutzer abrufbar.

Mit iQ Directory können Sie Kontaktdaten in einer zentralen Datenbank erstellen und aktualisieren und Umfragen direkt an Verteilungslisten senden. Reduzieren Sie die Anzahl doppelter Kontakte ganz einfach, um wiederholte Uploads zu verhindern, und verwalten Sie Ihre globalen Abmeldungen über das Verzeichnis. Sie können auch die Anzahl der Kontaktversuche durch Ihr Unternehmen begrenzen, um eine Umfragemüdigkeit der Befragten zu vermeiden und das Umfrageerlebnis zu verbessern.

Hier finden Sie die ersten Schritte zum Einrichten Ihres eigenen Verzeichnisses:

Wichtige Begriffe

Eine kurze Definition der häufig verwendeten Begriffe in iQ Directory finden Sie im Folgenden:

  • Verzeichnis: Das Verzeichnis ist ein Adressbuch für die gesamte Marke und enthält alle Kontakte, die von Ihren Benutzern hinzugefügt wurden. Auf das Verzeichnis haben nur Benutzer mit aktivierter Berechtigung Verzeichnis verwalten Zugriff (üblicherweise die Administratoren). Kontaktaktualisierungen, die im Verzeichnis vorgenommen werden, werden innerhalb der individuellen Verteilungslisten angewendet.
  • Verteilungslisten: Verteilungslisten sind Listen von Kontakten, die E-Mail und Umfrageeinladungen empfangen können. Sie können Verteilungslisten über eine CSV oder manuell erstellen. Anders als das Verzeichnis sind die Verteilungslisten nicht für die gesamte Organisation sichtbar, sondern werden in den jeweiligen Benutzerkonten erstellt. Verteilungslisten können mit anderen Benutzern oder Gruppen geteilt werden.
  • Verteilungen: Hierüber kontaktieren Sie Kontakte in der iQ Directory-Plattform, mit oder ohne angehängte Umfrage.
  • Eingebettete Daten: Eingebettete Daten sind Felder mit zusätzlichen Informationen, die Sie zu einem Kontakt hinzufügen und die über die grundlegenden Kontaktdaten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und externe Datenreferenz) hinausgehen. Eingebettete Daten zu einem Kontakt sind für alle Benutzer sichtbar, können in der Plattform überschrieben und in Umfrageantworten verwenden werden.
  • Deduplizierung: Deduplizierung bezeichnet einen automatischen Prozess, der eingesetzt werden kann, um automatisch vorhandene und neue Kontakte zusammenzuführen. Dies verhindert, dass dieselbe Person mehrmals als separate Kontakte hochgeladen wird.
  • Kontakthäufigkeit: Die Kontakthäufigkeit legt fest, wie häufig Sie einen Kontakt kontaktieren können und in welchem Umfang Sie ihn in diesem Zeitfenster kontaktieren dürfen.