Übergabe von Informationen über Query-Strings

Inhalt Dieser Seite:

Query-Strings im Überblick

Mit Query-Strings können Sie Informationen an und von Websites übergeben, indem Sie diese Informationen einfach am Ende einer URL hinzufügen bzw. „anhängen“. Diese Informationen sind im Query-String gespeichert und werden von der Website erfasst, wenn die URL gelesen wird.

Daten können über einen Query-String an eine Umfrage übergeben werden. Nach der Übergabe können die Daten als eingebettete Daten (EN) mit der Umfrageantwort gespeichert werden. Am Ende einer Umfrage können Query-Strings dazu verwendet werden, Daten an eine andere Website oder Umfrage zu übergeben.

Aufbau von Query-Strings

Allgemeiner Aufbau von Query-Strings

Query-Strings haben eine sehr spezifische Syntax. Sie werden am Ende einer URL im allgemeinen Format ?FieldName=FieldValue hinzugefügt. „FieldName“ ist der Name des Datenfelds und „FieldValue“ der spezifische Datenwert des Felds. Nachstehend ist eine Beispiel-URL aufgeführt, an die ein Query-String angehängt ist. Der Query-String ist fett formatiert.

https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SID=SV_1234?Source=Facebook

Wenn ein Teilnehmer die Umfrage über den obigen Link aufruft, wird das Datenfeld „Source“ mit dem Wert „Facebook“ mit der Antwort gespeichert.

Mehrere Query-Strings in einer URL

Mit Query-Strings können Sie auch mehrere Informationen in einer einzigen URL übergeben. Bei einer URL mit mehreren Query-Strings sieht die Syntax jedoch ein wenig anders aus. Nachstehend ist eine URL aufgeführt, an die mehrere Query-Strings angehängt sind. Die Query-Strings sind fett formatiert.

https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?Source=Facebook&Campaign=Mobile

Der zweite Query-String beginnt mit einem kaufmännischen Und-Zeichen (&) anstelle eines Fragezeichens (?). Der Grund hierfür ist, dass URLs nur ein Fragezeichen unterstützen. Zusätzliche Query-Strings können durch Hinzufügen weiterer Felder im Format &FieldName=FieldValue angehängt werden.

Vorsicht: Während bei Qualtrics unbegrenzt viele Daten über Query-Strings übergeben werden können, gelten bei Webbrowsern Grenzwerte für die URL-Zeichenlänge. Diese Grenzwerte variieren je nach Browser. Wir empfehlen, URLs auf eine Länge von weniger als 2.000 Zeichen zu beschränken. Informationen zu den Grenzwerten eines bestimmten Browsers finden Sie in der Hilfedokumentation des jeweiligen Browsers.

Kombinieren von Query-String-Werten in Antwortdaten

Sie können in einem Query-String mehrere Werte für dasselbe Feld übergeben. Als Ergebnis enthalten die Antwortdaten (EN) ein kombiniertes Feld mit Kommas als Trennzeichen.

Beispiel: Sie übergeben den folgenden Query-String:

https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_9GfoihavJJR5R7U?Client=ATT&Client=Sprint

Ergebnis: Das Feld „Client“ enthält den Wert „ATT,Sprint“.

Nahaufnahme des Bereichs „Aufgezeichnete Antworten“

Übergeben von Informationen an eine Umfrage

Sie können Query-Strings verwenden, um Informationen an eine Qualtrics-Umfrage zu übergeben. Sie können diese Informationen als eingebettete Daten (EN) speichern und dieses Feld dann in (EN) Verzweigungs- und Anzeigelogik (EN) verwenden. Zusätzlich können Sie die Daten mit der Antwort des Umfrageteilnehmers speichern.

Beispiel: Sie können einen Query-String verwenden, um zu verfolgen, von welcher Quelle aus ein Teilnehmer auf eine Umfrage zugreift. Angenommen, Sie führen eine Umfrage auf mehreren Social-Media-Seiten durch. Wenn Sie verfolgen möchten, welche Teilnehmer von Facebook und welche von LinkedIn kommen, können Sie zwei benutzerdefinierte Links erstellen (Query-Strings in Fettformatierung).

https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SID=SV_1234?Source=Facebook
https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SID=SV_1234?Source=LinkedIn

In diesen Query-Strings sind zwei verschiedene Werte für das Feld „Source“ gespeichert. Diese Werte sind „Facebook“ und „LinkedIn“. Sie können diese Daten anschließend in Berichten verwenden, sie als dynamischen Text (EN) in Fragen aufnehmen, die den Teilnehmern angezeigt werden, und als Grundlage für (EN) Verzweigungs- und Anzeigelogik (EN) verwenden, um relevante Fragen ein- oder auszublenden.

Die Übergabe von Informationen an eine Umfrage über Query-Strings muss in zwei Teilen konfiguriert werden. Der erste Teil besteht darin, Daten mit Query-Strings an eine URL anzuhängen. Im zweiten Teil müssen eingebettete Datenelemente im Umfragenverlauf erstellt werden, damit die Informationen aus der URL erfasst werden.

Teil 1: Anhängen von Daten an eine Umfrage-URL

  1. Kopieren Sie den anonymen Link (EN) für Ihre Umfrage und fügen Sie ihn in einen Texteditor ein, z. B. Word oder Editor.
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789
  2. Fügen Sie am Ende der URL ein Fragezeichen (?) hinzu.
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?
  3. Geben Sie nach dem Fragezeichen den Namen des eingebetteten Datenfelds (z. B. „state“ oder „city“) ein.
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?city
  4. Fügen Sie ein Gleichheitszeichen hinzu (=).
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?city=
  5. Geben Sie den Wert des Felds ein (z. B. „Utah“ oder „Provo“).
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?city=Provo
  6. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5 für alle weiteren Felder, die Sie hinzufügen möchten. Verwenden Sie dabei ein kaufmännisches Und-Zeichen (&) anstelle eines Fragezeichens (?).
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SV_123456789?city=Provo&state=Utah

Teil 2: Erfassen von Informationen aus einer URL als eingebettete Daten

  1. Navigieren Sie beim Bearbeiten Ihrer Umfrage zum Umfragenverlauf (EN), indem Sie in der linken Navigationsleiste auf das Symbol für den Umfragenverlauf klicken.
    Navigieren zum Umfragenverlauf durch Klicken auf das Symbol für den Umfragenverlauf in der linken Navigationsleiste
  2. Klicken Sie auf Neues Element hier hinzufügen.
    Umfragenverlauf. Klicken auf „Neues Element hier hinzufügen“
  3. Wählen Sie das Element Eingebettete Daten (EN) aus.
    Ein neues Element im Umfragenverlauf. Auswählen von „Eingebettete Daten“
  4. Geben Sie den Namen aller Felder ein, die Sie aus der URL erfassen möchten. Weisen Sie keinen Wert für diese Felder zu. Die Einstellung für diese Felder muss Wert wird vom Panel oder der URL eingestellt lauten.
    Ein eingebettetes Datenelement mit 2 Feldern entsprechend dem Query-String

    Tipp:Die Groß- und Kleinschreibung der Felder ist wichtig. Stellen Sie sicher, dass die Felder im Umfragenverlauf mit der Groß- und Kleinschreibung der Felder in der URL übereinstimmen.
  5. Verschieben (EN) Sie das eingebettete Datenelement an den Anfang des Umfragenverlaufs. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die eingebetteten Datenfelder in Logik verwenden oder die Werte mit dynamischem Text anzeigen möchten. Das eingebettete Datenelement muss vor den Elementen im Umfragenverlauf stehen, die darauf verweisen.
    Das eingebettete Datenelement wurde an den Anfang des Umfragenverlaufs verschoben.

    Beispiel: Im Fragenblock „Introduction“ soll der Wert für „city“ als dynamischer Text in einige Fragetexte eingefügt werden. Daher muss das eingebettete Datenelement vor den Fragenblock „Introduction“ im Umfragenverlauf verschoben werden.

Übergeben von Informationen aus einer Umfrage

Sie können Informationen aus einer Umfrage an eine andere Website oder aus einer Umfrage an eine andere Umfrage übergeben, indem Sie Informationen an die Umleitungs-URL (EN) anhängen. Dies ist die übliche Vorgehensweise, wenn Sie mit einem Stichproben-Drittanbieter arbeiten.

Vorsicht: Das Umleitungsziel muss so konfiguriert werden, dass es die in der URL übergebenen Informationen akzeptiert. Andernfalls werden die übergebenen Informationen nicht erfasst. Im obigen Abschnitt Übergeben von Informationen an eine Umfrage (EN) erfahren Sie, wie Sie eine Umfrage so konfigurieren, dass sie in der URL übergebene Informationen akzeptiert.

So übergeben Sie Informationen aus einer Umfrage

  1. Generieren Sie den Code für dynamischen Text (EN) für jede Information, die Sie übergeben möchten (z. B. Antworten auf Umfragenfragen, eingebettete Daten oder andere mit der Antwort erfasste Informationen). Kopieren Sie diese Codes und speichern Sie sie für später.
    Beispiel: Wir möchten die Antwort des Teilnehmers auf zwei Fragen unserer Umfrage übergeben. Die dynamischen Texte für unsere ausgewählten Umfragenfragen sind ${q://QID7/ChoiceGroup/SelectedChoices} und ${q://QID3/ChoiceGroup/SelectedChoices}.
  2. Kopieren Sie die Umleitungs-URL. Dies ist die URL, zu der Sie die Umfrageteilnehmer lenken möchten, und die Website, auf der die Informationen erfasst werden.
    Beispiel: Wir leiten von einer Qualtrics-Umfrage zu einem Stichproben-Drittanbieter weiter, daher lautet unsere URL wie folgt: https://www.survey.panelcompany.com
  3. Fügen Sie am Ende der URL ein Fragezeichen (?) hinzu.
    https://www.survey.panelcompany.com?
  4. Geben Sie den Namen der Variablen ein, die Sie übergeben möchten.
    https://www.survey.panelcompany.com?Q7Answer
  5. Fügen Sie am Ende der URL ein Gleichheitszeichen (=) hinzu.
    https://www.survey.panelcompany.com?Q7Answer=
  6. Fügen Sie den Code für dynamischen Text für den Wert der Variablen ein.
    https://www.survey.panelcompany.com?Q7Answer=${q://QID7/ChoiceGroup/SelectedChoices}
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 für alle weiteren Variablen, die Sie übergeben möchten. Verwenden Sie für zusätzliche Variablen ein kaufmännisches Und-Zeichen (&) anstelle eines Fragezeichens (?).
    https://www.survey.panelcompany.com?Q7Answer=${q://QID7/ChoiceGroup/SelectedChoices}&Q3Answer=${q://QID3/ChoiceGroup/SelectedChoices}.
  8. Fügen Sie Ihre fertige URL aus Schritt 7 in den entsprechenden Umfragenabschlussbereich ein (z. B. Element Umfrageoptionen (EN) oder Ende der Umfrage (EN)).
    Tipp: Scheint einer Ihrer Query-Strings nicht zu funktionieren? Möglicherweise hängt dies mit der Formatierung des dynamischen Texts zusammen. Eine bewährte Vorgehensweise besteht darin, den Code „?format=urlencode“ am Ende der dynamischen Textwerte vor der letzten Klammer hinzuzufügen. Hierdurch wird sichergestellt, dass Werte mit Leer- und Sonderzeichen ordnungsgemäß in den Query-String übertragen werden. Wenn Sie zum Beispiel eingebettete Daten mit der Bezeichnung „Department“ in den Query-String übernehmen möchten, verwenden Sie ${e://Field/Department?format=urlencode} anstelle von ${e://Field/Department}. Fügen Sie „format=urlencode“ jedoch nicht E-Mail-Feldern hinzu. Hierdurch wird das Symbol „@“ in „%40“ konvertiert.

Nachdem Sie den Umleitungs-Link erstellt haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Informationen aus den Query-Strings von der Umleitungs-Website erfasst werden können. Wenn Sie zu einer Qualtrics-Umfrage weiterleiten, finden Sie in Teil 2 des obigen Abschnitts Übergeben von Informationen an eine Umfrage detaillierte Informationen darüber, wie Sie die Umfrage für die Erfassung der Informationen vorbereiten.

Einige der Qualtrics-E-Mail-Editoren enthalten für Umfrage-Links dynamischen Text anstelle des eigentlichen Umfrage-Links. Dazu gehören per E-Mail gesendete Umfrageeinladungen (EN) sowie die XM Directory-Aufgabe (EN). Sie können dem dynamischen Text für diese Links Query-Strings hinzufügen, damit die Query-Strings an den Link angehängt werden, wenn die E-Mail gesendet wird. Dies ist z. B. nützlich, wenn Sie viele ähnliche Verteilungen senden und nachverfolgen möchten, welche Antworten aus welcher Verteilung stammen. Sie müssen zusätzliche Schritte ausführen, um sicherzustellen, dass Links in Qualtrics-E-Mails richtig erstellt und verknüpft werden.

  1. Öffnen Sie den E-Mail-Editor und beginnen Sie mit dem Verfassen einer Nachricht. Dies kann der E-Mail-Editor für gemailte Umfrageeinladungen (EN) oder die XM Directory-Aufgabe (EN) sein.
  2. Wenn Ihre Nachricht bereits Code für dynamischen Text für eine Umfrage enthält, löschen Sie den Code. Code für dynamischen Text für Umfrage-Links hat normalerweise das Format ${l://SurveyURL}. Hiermit wird sichergestellt, dass der erstellte Link fehlerfrei ist.
    E-Mail-Editor mit dynamischem Text für Umfrage-Links
  3. Klicken Sie auf das Symbol für dynamischen Text {A} und wählen Sie Umfrage-Links → Umfragen-URL aus.
    E-Mail-Editor. Auf die Schaltfläche für dynamischen Text klicken --> Umfrage-Links --> Umfragen-URL wählen, um den richtigen dynamischen Text einzufügen
  4. Erstellen Sie den Link entsprechen den Anweisungen in Teil 1 des Abschnitts Übergeben von Informationen an eine Umfrage (EN). Der eingefügte Code für dynamischen Text fungiert als URL.
    Beispiel: Angenommen, wir versenden eine Umfrage in Wellen und möchten verfolgen, zu welcher Welle ein bestimmter Teilnehmer gehörte. Die URL im E-Mail-Editor sieht dann so aus: ${l://SurveyURL}?Wave=wave1
    Tipp: Sie können dynamischen Text auch für Query-String-Variablen und -Werte verwenden. Um sicherzustellen, dass die dynamischen Werte ordnungsgemäß codiert werden, müssen Sie jedoch den Code „?format=urlencode“ am Ende der dynamischen Textwerte vor der letzten Klammer hinzuzufügen. Hierdurch wird sichergestellt, dass Werte mit Leer- und Sonderzeichen ordnungsgemäß in den Query-String übertragen werden. Wenn Sie zum Beispiel eingebettete Daten mit der Bezeichnung „Department“ in den Query-String übernehmen möchten, verwenden Sie ${e://Field/Department?format=urlencode} anstelle von ${e://Field/Department}. Fügen Sie „format=urlencode“ jedoch nicht E-Mail-Feldern hinzu. Hierdurch wird das Symbol „@“ in „%40“ konvertiert. Fügen Sie „format=urlencode“ außerdem nicht dem dynamischen Text für die Umfrage-URL hinzu.
  5. Kopieren Sie den neu erstellten Link und heben Sie den Link im Nachrichteneditor hervor.
    Hervorheben der URL im E-Mail-Editor und Verknüpfen der URL durch Klicken auf die Hyperlink-Schaltfläche
  6. Klicken Sie auf die Hyperlink-Schaltfläche.
  7. Fügen Sie den kopierten Link in das Feld „URL“ ein.
    Verknüpfen des Umfrage-Links
  8. Ändern Sie das Protokoll in <Sonstige>.
  9. Ändern Sie ggf. den Anzeigetext des Links, z. B. in „Zur Teilnahme an der Umfrage hier klicken“.
  10. Klicken Sie auf OK.

Verwendung von Q_EED

Q_EED kann als URL-Parameter dazu verwendet werden, unkenntlich gemachte (oder Base64-kodierte) eingebettete Datenparameter zu übergeben. Einer der häufigsten Anwendungsfälle ist die Übergabe von JSON-Daten in einem binären Format über eine URL.

Im folgenden Beispiel werden wir das Geschlecht (Male) und das Alter (32) eines Teilnehmers an eine Qualtrics-Umfrage übergeben, indem wir Q_EED als Query-String an das Ende eines Umfrage-Links anhängen.

  1. Fügen Sie dem Umfragenverlauf die eingebetteten Daten Gender und Age hinzu.
  2. Schreiben Sie die Informationen, die Sie übergeben möchten, im JSON-Format aus. Beispiel:
    {"Gender":"Male","Age":32}
  3. Jetzt Kodieren Sie das gesamte JSON-Format von Klammer zu Klammer, im Base64-Format (EN). Nach der Kodierung sieht der JSON-String aus Schritt 2 wie folgt aus:
    eyJHZW5kZXIiOiJNYWxlIiwiQWdlIjozMn0=
  4. Rufen Sie Ihre Umfrage-URL ab.
  5. Wenn die URL an einer beliebigen Stelle ein Fragezeichen (?) enthält, fügen Sie ein kaufmännisches Und-Zeichen (&) am Ende hinzu. Wenn kein Fragezeichen vorhanden ist, fügen Sie ein Fragezeichen (?) am Ende hinzu.
  6. Fügen Sie das Ergebnis von Schritt 3 am Ende der URL hinzu. Die URL sollte jetzt so aussehen:
    https://survey.qualtrics.com/jfe/form/SID=SV_1234?Q_EED=eyJHZW5kZXIiOiJNYWxlIiwiQWdlIjozMn0=
Tipp: Verändern Sie nicht die Schreibweise, Zeichensetzung oder Groß- und Kleinschreibung der Variablen. Wenn im Umfragenverlauf „Gender“ steht, muss das G immer großgeschrieben werden, damit diese Information erfolgreich kodiert und dann übertragen wird.

Verwendung von Q_PopulateResponse

Q_PopulateResponse wird als URL-Parameter zur Vorausfüllung von Umfrageantworten verwendet.

Werte werden über die URL als Felder im JSON-Format übergegeben:

YourSurveyURL?Q_PopulateResponse={"QID1":"6","QID2":"4","QID3":"this is my text","QID4":"1"}

Wenn Sie die Antworten aus dem letzten Jahr als dynamischen Text in die Umfragen des aktuellen Jahrs übernehmen möchten, können Sie die Antworten als eingebettete Daten in eine Kontaktliste hochladen und anschließend einen individuellen Link einrichten, der auf diese Antworten verweist. Fügen Sie Ihrer Verteilungs-E-Mail (EN) ausgeschriebenen klickbaren Text hinzu und rufen Sie dann den dynamischen Text (EN) für die Umfrage-URL ab. Verwenden Sie anschließend die Link-Schaltfläche im Rich Content Editor (EN), um einen Link zu einem Ziel wie dem folgenden zu erstellen:

${l://SurveyURL}?Q_PopulateResponse={"QID1":"${e://Field/QID1}","QID2":"${e://Field/QID2}","QID3":"${e://Field/QID3\}"}

Dieses Beispiel bezieht sich auf die Kontaktfelder QID1, QID2 und QID3. Achten Sie darauf, die Anführungszeichen (") mit %22 zu kodieren. Kodieren Sie jedoch nicht die gesamte URL-Zeichenfolge, da dadurch der dynamische Text deaktiviert wird.

Über diesen Link werden die Antworten aus dem letzten Jahr eingefügt. Wenn ein Umfrageteilnehmer einige dieser Standardantworten ändert und anschließend die Umfrage beendet, werden beim erneuten Aufrufen der Umfrage die Inhalte, die gemäß der URL eingetragen werden sollten, durch die zuletzt gespeicherten Inhalte überschrieben. Beachten Sie auch Folgendes: Wenn in einer Frage eine Anzeigelogik verfügbar ist, wird diese Frage eingetragen; die Frage wird jedoch erst aufgezeichnet, wenn der Umfrageteilnehmer die Logik wählt, durch die die entsprechende Frage angezeigt wird.

Tipp: In den häufig gestellten Fragen am Ende der Seite finden Sie Hilfe zur JSON-Formatierung.

Gängige Anwendungsbeispiele

Nachfolgend sind einige häufige Qualtrics-Anwendungsfälle aufgeführt, in denen Query-Strings verwendet werden. Besuchen Sie die verknüpften Seiten, um weitere Informationen zu erhalten.