Integration mit Stichproben-Anbietern

Inhalt Dieser Seite:

Integration mit Stichproben-Anbietern im Überblick

Tipp: Qualtrics bietet verschiedene Stichproben-Dienste an, um Sie bei der Integration mit Stichproben-Anbietern, der Gewinnung neuer Teilnehmer und bei Projekten zur Datenerfassung zu unterstützen. Hierbei fallen zusätzliche Kosten an. Füllen Sie dieses Kontaktformular (EN) aus, um nähere Informationen zu erhalten.

Falls Sie einen Stichproben-Anbieter mit der Verteilung Ihrer Umfrage an bestimmte Teilnehmer beauftragen, müssen Sie Ihre Umfrage entsprechend einrichten, damit Teilnehmer ordnungsgemäß erfasst werden können. Auf dieser Seite finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Integration Ihres Stichproben-Anbieters.

Wissenswertes zur Integration von Stichproben-Anbietern und Qualtrics

Die Einrichtung einer Integration mit einem Stichproben-Anbieter kann überaus komplex sein. Daher wird der Prozess vor der schrittweisen Einrichtung zunächst genauer erklärt.

Der Stichproben-Anbieter Ihrer Wahl stellt Ihnen bestimmte Teilnehmer zur Verfügung, ohne die vertraulichen personenbezogenen Daten eines Teilnehmers preiszugeben.

Daher hat der Stichproben-Anbieter jedem Teilnehmer identifizierende Felder oder IDs zugewiesen. Zur Speicherung der identifizierenden Informationen werden Standardfelder wie etwa id, pid, uid oder ticket verwendet. Der Zweck des Integrationsprozesses besteht darin, die identifizierenden Informationen jedes Teilnehmers zunächst in Qualtrics zu erfassen und nach Abschluss der Umfrage wieder an den Stichproben-Anbieter zurückzusenden.

Sobald ein Teilnehmer die Umfrage abschließt, werden die erfassten identifizierenden Informationen über einen Umleitungs-Link an den Stichproben-Anbieter zurückgeschickt. Teilnehmer werden zu Vergütungszwecken auf die Website des Stichproben-Anbieters weitergeleitet und ihre im Umleitungs-Link enthaltenen identifizierenden Informationen zur Bestätigung der jeweiligen Vergütung verwendet.

Im Rahmen der Integration mit dem Stichproben-Anbieter senden Sie den anonymen Link zu Ihrer Umfrage an den Stichproben-Anbieter Ihrer Wahl. Sobald der Stichproben-Anbieter bereit ist, Teilnehmer zur Umfrage einzuladen, wird ein eindeutiger Link für jeden potenziellen Teilnehmer erstellt. Hierzu werden die identifizierenden Informationen eines Teilnehmers am Ende des Links hinzugefügt, den Sie zuvor an das Unternehmen gesendet haben. Wenn ein Teilnehmer später auf den Link zur Umfrage klickt, werden dessen eindeutige Informationen direkt in die Umfrage übertragen.

Darüber hinaus sendet Ihnen der Stichproben-Anbieter drei oder vier Web-Adressen zur „Umleitung“ (sogenannte Umleitungs-Links). Jeder Teilnehmer Ihres Stichproben-Anbieters (der die Umfrage nicht frühzeitig abbricht) sollte wieder zu einer dieser Adressen weitergeleitet werden. Je nachdem, ob Teilnehmer die Umfrage abgeschlossen haben (Vollständige Antwort), aufgrund mangelnder Qualifikation von der Umfrage ausgeschlossen wurden (Screenout), sich erst nach bereits erfolgter Erfassung der benötigten Antworten an der Umfrage beteiligen (Quote erreicht) oder qualitativ minderwertige Antworten eingegeben haben (Qualitätsprüfung), sollte eine Weiterleitung zu einem anderen Link erfolgen.

Alle Umfrageteilnehmer sollten zur Website des Stichproben-Anbieters weitergeleitet werden. Der individuelle Status entscheidet darüber, ob sie eine Vergütung erhalten oder nicht. Zum Einfügen der identifizierenden Informationen jedes Teilnehmers müssen die Umleitungs-Links entsprechend modifiziert werden. Alle oben erwähnten Schritte werden in den Abschnitten unten näher erklärt.

Sie müssen Ihren Anonymen Link (EN) an Ihren Stichproben-Anbieter weiterleiten. Beim Verteilen der Umfrage fügt der Stichproben-Anbieter am Ende dieses Links identifizierende Informationen hinzu, damit Teilnehmer entsprechend erfasst werden können.

BEREITSTELLEN DES ANONYMEN LINKS

  1. Navigieren Sie zum Verteilungen-Reiter des Projekts, das Sie derzeit bearbeiten.
  2. Falls Sie Ihre Umfrage noch nicht aktiviert haben, klicken Sie auf Wiederverwendbaren Link erstellen.
  3. Klicken Sie auf den Reiter Anonymer Link und kopieren Sie Ihren Anonymen Umfrage-Link.
  4. Senden Sie den Link per E-Mail an den Stichproben-Anbieter .

Ihr Stichproben-Anbieter sendet Ihnen bis zu vier Umleitungs-Links für Ihre Umfrage, die den verschiedenen Abschlussstatus entsprechen: Screenout, Quote erfüllt, Qualitätsprüfung und Vollständige Antwort.

Wenden Sie sich an den Stichproben-Anbieter , wenn Sie diese Umleitungs-Links nicht erhalten haben. Diese Links werden verwendet, um Teilnehmer nach Abschluss der Umfrage zu Vergütungszwecken wieder zur Website des Stichproben-Anbieters weiterzuleiten.

MODIFIZIEREN DER UMLEITUNGS-LINKS

  1. Kopieren Sie Ihre Links in Word oder ein anderes Textbearbeitungsprogramm.
  2. Sehen Sie sich das Ende der Links an. Hier sollte sich mindestens eines der folgenden Kürzel (gefolgt von Blindtext) befinden:
    &id=
    &pid=
    &uid=
    &ticket=
    Tipp: Hierbei handelt es sich um identifizierende Felder, die am Ende der Links hinzugefügt werden. Diese Felder werden in Qualtrics in Eingebettete Daten (EN) umkodiert (siehe Erfassen der identifizierenden Felder (EN) unten). Beachten Sie, dass auch andere Felder angezeigt werden können, die in der Liste oben nicht aufgeführt sind.
  3. Navigieren Sie zum Umfrage-Reiter des Projekts, das Sie derzeit bearbeiten.
  4. Klicken Sie zunächst auf den Fragetext einer beliebigen Frage und dann auf den Reiter Dynamischer Text (EN).
  5. Wählen Sie Eingebettete Daten aus und geben Sie den Feldnamen ein, der am Ende Ihrer Links angezeigt wurde. Wenn also &id= angezeigt wurde, geben Sie hier id ein; wenn &ticket= angezeigt wurde, geben Sie ticket ein. Wählen Sie anschließend Einfügen aus.
  6. In das Fragetext-Feld wird dynamischer Code eingefügt.
  7. Schneiden Sie den Code aus dem Fragetext-Feld aus und navigieren Sie zu Ihren Links im Textbearbeitungsprogramm zurück.
  8. Fügen Sie den erstellten Code (z. B. ${e://Field/id}) ein und ersetzen Sie dabei den Blindtext nach dem Feldnamen.
    • Vorher
      https://survey.panelcompany.com/wix3/p8501.aspx?stat=1&id=xxxxx
    • Nachher
      https://survey.panelcompany.com/wix3/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}
  9. Wiederholen Sie die Schritte 3–8 für jedes Feld, das Sie an Ihren Link anhängen müssen.
    • Beispiel: Ein Link mit zwei Feldern am Ende könnte etwa folgendermaßen aussehen:
      https://survey.panelcompany.com/wix1/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}&ticket=${e://Field/ticket}
  10. Modifizieren Sie die beiden anderen Links, sodass diese am Ende dieselben Informationen wie der erste Link aufweisen. Anschließend könnten Ihre Links etwa folgendermaßen aussehen:
    • Screenout-Link:
      https://survey.panelcompany.com/wix1/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}&ticket=${e://Field/ticket}
    • Link für erfüllte Quoten:
      https://survey.panelcompany.com/wix2/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}&ticket=${e://Field/ticket}
    • Qualitätsprüfungs-Link:
      https://survey.panelcompany.com/wix3/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}&ticket=${e://Field/ticket}
    • Link für vollständige Antworten:
      https://survey.panelcompany.com/wix4/p8501.aspx?stat=1&id=${e://Field/id}&ticket=${e://Field/ticket}

Der Stichproben-Anbieter legt die Umleitungs-Links für Screenouts, erfüllte Quoten, Qualitätsprüfungen und vollständige Antworten fest. Falls Sie in Ihrer Umfrage keine Selektions-Kriterien festgelegt haben, benötigen Sie keinen Screenout-Link. Dementsprechend benötigen Sie auch keinen Link für erfüllte Quoten, wenn Sie keine Quoten in Ihrer Umfrage festgelegt haben. Und wenn Sie keine Qualitätsprüfungen in Ihrer Umfrage verwenden, benötigen Sie auch keinen Qualitätsprüfungs-Link.

Warnung: Damit Teilnehmer wie vorgesehen zu diesen Umleitungs-Links geführt werden, darf Ihre Umfrage keine Logik zum Überspringen (EN) enthalten, die auf das Ende der Umfrage verweist. Wenn Teilnehmer direkt zum Ende der Umfrage springen, wird die Integration umgangen.

EINFÜGEN EINES LINKS FÜR VOLLSTÄNDIGE ANTWORTEN

  1. Navigieren Sie in Ihrem Umfrage-Reiter zum Umfragenverlauf.
  2. Klicken Sie am Ende des Verlaufs (oder unter dem relevanten Block) auf Neues Element hier hinzufügen.
  3. Wählen Sie Ende der Umfrage aus.
  4. Klicken Sie auf Anpassen.
  5. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Umfragenoptionen überschreiben.
  6. Wählen Sie An URL weiterleiten aus und fügen Sie den Link für vollständige Antworten ein.
  7. Klicken Sie auf OK.

EINFÜGEN EINES SCREENOUT-LINKS

  1. Navigieren Sie in Ihrem Umfrage-Reiter zum Umfragenverlauf.
  2. Klicken Sie im Fragenblock, zu dem Sie Ihre Screening-Fragen hinzugefügt haben, auf Unterhalb hinzufügen.
  3. Wählen Sie Verzweigung aus.
  4. Klicken Sie auf Eine Bedingung hinzufügen.
  5. Fügen Sie Ihre Selektions-Logik zu der Verzweigung hinzu.
    Tipp: Nähere Informationen zum Umgang mit Verzweigungslogik finden Sie auf der folgenden Support-Seite: Verzweigungslogik (EN).
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie unter der Screenout-Verzweigung auf Neues Element hier hinzufügen.
  8. Wählen Sie Ende der Umfrage aus.
  9. Klicken Sie auf Anpassen.
  10. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Umfragenoptionen überschreiben.
  11. Wählen Sie An URL weiterleiten aus und fügen Sie den Screenout-Link ein.
  12. Klicken Sie auf OK.

EINFÜGEN EINES LINKS FÜR ERFÜLLTE QUOTEN

  1. Navigieren Sie im Umfrage-Reiter zum Werkzeuge-Menü.
  2. Wählen Sie Quoten aus.
  3. Klicken Sie auf Eine Quote hinzufügen.
  4. Richten Sie sämtliche Quoten ein, die Sie in Ihrer Umfrage berücksichtigen möchten.
    Tipp: Nähere Informationen zur Einrichtung von Quoten finden Sie auf der folgenden Support-Seite: Quoten (EN).
  5. Derzeitige Umfrage beenden muss weiterhin als Quotenaktion eingerichtet sein.
  6. Klicken Sie auf Anpassen.
  7. Wählen Sie An URL weiterleiten aus und fügen Sie den Link für erfüllte Quoten ein.
  8. Klicken Sie auf OK.

EINFÜGEN EINES QUALITÄTSPRÜFUNGS-LINKS

  1. Navigieren Sie in Ihrem Umfrage-Reiter zum Umfragenverlauf.
  2. Klicken Sie im Fragenblock, zu dem Sie Ihre Qualitätsprüfungs-Fragen hinzugefügt haben, auf Unterhalb hinzufügen.
  3. Wählen Sie Verzweigung aus.
  4. Klicken Sie auf Eine Bedingung hinzufügen.
  5. Fügen Sie Ihre Qualitätsprüfungs-Logik zu der Verzweigung hinzu.
    Tipp: Nähere Informationen zum Umgang mit Verzweigungslogik finden Sie auf der folgenden Support-Seite: Verzweigungslogik (EN).
  6. Klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie unter der Qualitätsprüfungs-Verzweigung auf Neues Element hier hinzufügen.
  8. Wählen Sie Ende der Umfrage aus.
  9. Klicken Sie auf Anpassen.
  10. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Umfragenoptionen überschreiben.
  11. Wählen Sie An URL weiterleiten aus und fügen Sie den Qualitätsprüfungs-Link ein.
  12. Klicken Sie auf OK.

Erfassen der identifizierenden Felder

Sobald Sie Ihre modifizierten Umleitungs-Links in die korrekten Bereiche Ihrer Umfrage eingefügt haben, müssen Sie sicherstellen, auch die korrekten identifizierenden Felder zu erfassen, damit die Integration ordnungsgemäß funktioniert.

Dies können Sie prüfen, indem Sie Eingebettete Daten (EN) zum Umfragenverlauf (EN) hinzufügen, sodass alle identifizierenden Felder wie vorgesehen erfasst und an die Website des Stichproben-Anbieters zurückgesendet werden, sobald eine Umleitung über die modifizierten Links erfolgt.

ERFASSEN DER IDENTIFIZIERENDEN FELDER

  1. Navigieren Sie zum Umfragenverlauf im Umfrage-Reiter.
  2. Klicken Sie auf Neues Element hier hinzufügen.
  3. Wählen Sie Eingebettete Daten aus.
  4. Geben Sie den Namen des identifizierenden Feldes (id, uid, gid, ticket usw.) in das Textfeld mit der Bezeichnung Namen für eingebettetes Datenfeld hier eingeben ein. Klicken Sie nicht auf Wert jetzt einstellen, da der Wert über die URL des Umfrage-Links erfasst wird.
  5. Falls Sie mehrere identifizierende Felder haben, die Sie am Ende Ihrer Umleitungs-Links anhängen, klicken Sie unten auf Neues Feld hinzufügen und wiederholen Sie Schritt 3.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verschieben und halten Sie diese gedrückt, um das eingebettete Datenelement im Umfragenverlauf nach oben zu ziehen.
  7. Klicken Sie auf Verlauf speichern.