Bearbeiten von Intercepts

Inhalt Dieser Seite:

Bearbeiten von Intercepts im Überblick

Sobald Sie einen Creative erstellt haben, müssen Sie im nächsten Schritt die Bedingungen festlegen, wann es angezeigt wird und welche Ziele mit dem Creative verknüpft werden sollen. Hier kommt der Intercept ins Spiel. Intercepts verwalten, wann Ihre Creatives erscheinen und wohin sie verweisen.

Sobald Sie einen neuen Intercept erstellt haben(EN), können Sie ihn im Bereich Bearbeiten bearbeiten.

Abschnitt „Intercepts bearbeiten“ in Website-/App-Feedback

Verstehen von Intercepts

Ein Intercept ist in sogenannte Aktionssätze(EN) unterteilt. Jeder Aktionssatz enthält spezifische Bedingungen (Logik), die entscheiden, wann Creatives angezeigt werden, welche Creatives angezeigt werden und wohin Besucher weitergeleitet werden, wenn Sie auf den Creative klicken (Ziel).

Sie können nur einen Aktionssatz oder mehrere haben. Mit mehreren Aktionssätzen(EN) können Sie verschiedene Creatives und Ziele unter verschiedenen Bedingungen anzeigen oder Aktionssätze zufällig anordnen(EN), sodass Sie A/B-Tests durchführen können.

Tipp: Wann sollten Sie einen Intercepts mit mehreren Aktionen und wann sollten Sie mehrere Intercepts mit jeweils einer Aktion haben? In vielen Fällen sind beide Methoden geeignet, aber es gibt einige wichtige Unterschiede. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Support-Seite Mehrere Aktionssätze(EN).

Creative auswählen

Jeder Aktionssatz ist mit einem Creative verbunden. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Creative auswählen, der angezeigt wird, markieren Sie den Creative-Typ und wählen Sie den Creative aus, der angezeigt wird.

Creative auswählen

Ziel auswählen

Das Ziel ist der Ort, zu dem Ihr Creative verlinkt werden soll. Im Falle eines eingebetteten Ziels(EN) ist es der Inhalt, der direkt in den Creative eingebettet werden sollte. Anstatt Besucher zu einer Qualtrics-Umfrage weiterzuleiten, können Sie sie zum Beispiel auffordern, diese auszufüllen, sobald der Creative erscheint.

Tipp: Informationen zum Hinzufügen von Zieltext zu Ihrem Creative finden Sie auf der Seite Abschnitt „Creative bearbeiten“(EN).

Um ein Ziel hinzuzufügen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Wählen Sie ein Ziel aus, das Sie mit Ihrem Creative verknüpfen möchten.

Ziel auswählen

Von dort aus können Sie eine der folgenden Aktionen durchführen:

  • Eine Qualtrics-Umfrage: Wählen Sie eine der Qualtrics-Umfragen aus, die Sie erstellt haben.
  • Meine eigene Webseite: Fügen Sie jeden gewünschten Link hinzu. Geben Sie die URL in das Feld ein und klicken Sie auf Link.
  • Kein Ziel: Ihr Creative wird den Besucher nicht verlinken.

Aktionssatzlogik

Mit der Aktionssatzlogik entscheiden Sie, wann das Creative des entsprechenden Aktionssatzes für die Besucher Ihrer Website angezeigt werden soll.

Hinzufügen von Aktionssatzlogik

  1. Klicken Sie auf Logik ändern/hinzufügen.
    Schaltfläche „Logik ändern oder hinzufügen“ oben links in einem Aktionssatz
  2. Wählen Sie aus, auf welche Informationen Sie Ihre Logik stützen wollen.
    Dem Aktionssatz hinzugefügte Logik; als logische Bedingung ist „Wenn Tag Samstag ist“ ausgewählt
  3. Beenden Sie die „Wenn“-Aussage. Im Beispiel wird die Phrase zu „Wenn Tag ist Samstag“, was bedeutet, dass die Logik in diesem Aktionssatz nur am Samstag gilt.
  4. Um eine weitere Bedingung zu Ihrer Logik hinzuzufügen, klicken Sie auf das Pluszeichen (+).
  5. Wählen Sie aus, ob die nächste Bedingung durch UndOder, oder Zu einem neuen Logiksatz gewechselt verknüpft wird. In diesem Beispiel bedeutet das „Und“, dass die Besucher den Intercept am Samstag sehen können UND dass sie ihn am Sonntag nicht sehen können.
    Logik, die besagt „Tag nicht Samstag“ und „Tag ist nicht Sonntag“. Das „Und“ wird angeklickt, um ein Dropdown-Menü zu öffnen.

    Tipp: Weitere Informationen zur Verwendung der Option Zu einem neuen Logiksatz wechseln finden Sie auf der Seite Erweiterte Aktionssatzlogik(EN).
  6. Um eine Bedingung zu entfernen, klicken Sie auf das Minuszeichen (-).

Typen von Logik

Sie können die Logik auf verschiedene Arten von Bedingungen stützen.

Einen weiteren Aktionssatz hinzufügen

In manchen Fällen sind für Ihren Intercept mehrere Aktionssätze erforderlich.

Beispiel: Auf der Website Ihres Stores finden jährlich zwei große Verkäufe statt: Ihr Sommersaisonverkauf und Ihr Wintersaisonverkauf. Sie haben einen Creative für den Sommer und einen zweiten für den Winter erstellt und möchten sicherstellen, dass der richtige Creative zur richtigen Jahreszeit erscheint. Sie benötigen dafür zwei Aktionssätze: einen zur Angabe des Sommersaisonverkaufs und den anderen zur Angabe des Wintersaisonverkaufs.

Um einen Aktionssatz hinzuzufügen, klicken Sie auf Einen weiteren Aktionssatz hinzufügen.

Am unteren Rand des Aktionssatzes befindet sich die Schaltfläche „Einen weiteren Aktionssatz hinzufügen“.

Weitere Informationen darüber, wie mehrere Aktionssätze(EN) zusammenarbeiten, finden Sie auf der verlinkten Support-Seite.

Ziellogik

Die Ziellogik gilt für den gesamten Intercept und nicht nur für eine Aktion. Wenn Sie eine Logik haben, die für jeden Aktionssatz im Intercept gilt, ist es eine gute Idee, sie stattdessen als Ziellogik anzuwenden.

Um eine Logik hinzuzufügen, die für den gesamten Intercept gilt, klicken Sie auf Ziellogik hinzufügen.

Hinzufügen der Ziellogik oben links

Das Einrichten der Ziellogik entspricht genau dem Einrichten von Aktionssatzlogik.

Aktionssatzoptionen

Jeder Aktionssatz verfügt über eine Schaltfläche Optionen oben rechts.

Dropdown-Menü Aktionssatzoptionen

Von hier aus können Sie noch viel mehr mit Ihrem Aktionssatz machen. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Auswahlmenü für Intercepts

Wenn Sie die Abschnitte „Bearbeiten“, „Optionen“, „Intercept testen“ oder „Statistik“ aufrufen, wird links ein Menü angezeigt, in dem alle Intercepts aufgelistet sind, die Sie in diesem Projekt erstellt haben. Sie können leicht zwischen den Intercepts wechseln, indem Sie auf ihre Namen klicken.

Auswahlmenü für Intercepts ganz links

Mit der Suchleiste können Sie Intercepts nach Namen suchen oder das Dropdown-Menü „Sortieren nach Datum“ ändern, um Ihre Intercepts nach einem anderen Kriterium zu sortieren

Grüne Symbole kennzeichnen aktivierte Intercepts(EN). Graue Symbole zeigen Intercepts an, die noch nicht aktiviert wurden oder die bereits deaktiviert wurden.