Erweiterte Fragen (EX)

Inhalt Dieser Seite:

Vorsicht: Viele Links auf dieser Seite führen zu den Seiten für Qualtrics-Standardumfragen, nicht nur für Engagement, Lebenszyklus oder Ad-hoc-Mitarbeiterforschung. Lesen Sie weiter für die Unterschiede, die Sie auf den einzelnen Seiten kennen sollten. Obwohl bestimmte Inhalte bei der Erstellung Ihres EmployeeXM-Projekts unterschiedlich aussehen könnten, ist der Funktionsumfang genau gleich.
Tipp: Diese Seite beschreibt die Funktionen, die für Engagement-, Lebenszyklus- und Ad-hoc-Mitarbeiterforschungsprojekte verfügbar sind, mit Ausnahme der Frage zur Unternehmenshierarchie, die nur für Engagement-Projekte verfügbar ist. Weitere Details zu den einzelnen Projekttypen finden Sie unter Arten von Employee Experience-Projekten (EN).

Erweiterte Fragen im Überblick

EmployeeXM enthält drei erweiterte Fragetypen: Timing-Fragen, Browser-Metadaten-Fragen und Fragen zur Unternehmenshierarchie. Timing-Fragen sind versteckte Fragen, die Sie auf den Seiten Ihrer Umfrage hinzufügen können, um die Zeit zu messen und zu verwalten, die Ihre Teilnehmer auf der Seite verbringen. Browser-Metadaten-Fragen sind versteckte Fragen, mit denen Sie grundlegende Informationen über Ihre Teilnehmer nachverfolgen und erfassen können, wie etwa deren Betriebssystem und Browser. Diese beiden Fragetypen sind in Qualtrics-Standardumfragen verfügbar, und der Unternehmenshierarchie-Fragetyp (mit dem die Teilnehmer ihre Position in der Organisation finden können) ist nur für Mitarbeiter-Engagement-Umfragen verfügbar.

Weitere Informationen zu den Fragetypen, die Sie auswählen und verwenden können, finden Sie im Teilbereich Auswählen von Fragetypen Auf den Seiten über erste Schritte mit Mitarbeiter-Engagement-Umfragen.

Timing

Der Timing-Fragetyp in EmployeeXM funktioniert genau gleich wie in der Umfrageplattform. Weitere Informationen finden Sie auf der Timing (EN)-Supportseite für die Umfrageplattform.

Browser-Metadaten-Frage

Der Browser-Metadaten-Fragetyp in EmployeeXM-Projekten funktioniert genau gleich wie in der Umfrageplattform. Weitere Informationen finden Sie auf der Browser-Metadaten-Frage (EN)-Supportseite für die Umfrageplattform.

Unternehmenshierarchie

Mit dem Unternehmenshierarchie-Fragetyp können die Teilnehmer ihre Position in der Organisation finden, entweder durch Auswahl in einer Hierarchiestruktur, mit einem Suchfeld oder beides. Die Hierarchie muss zunächst generiert werden (siehe Erstellen einer übergeordneten/untergeordneten Hierarchie (EN) oder Erstellen einer ebenenbasierten Hierarchie (EN)). Dies ist hilfreich für große Organisationen oder Organisationen, in denen anonymen Links und Authentifizierer verwendet werden (z. B. wenn die Teilnehmer keine E-Mail-Adressen haben).

Tipp: Nicht vergessen, Hierarchien sind nur in Engagement-Projekten verfügbar, nicht in Lebenszyklus- oder Ad-hoc-Mitarbeiterforschungsprojekten. Weitere Details zu den einzelnen Typen finden Sie unter Arten von Employee Experience-Projekten (EN).

Einrichten einer Frage zur Unternehmenshierarchie

Wenn Sie eine Frage zur Unternehmenshierarchie hinzufügen (siehe Erstellen und Bearbeiten von Fragen (EN) für Hinweise zum Erstellen von Fragen), sind im Fragenbearbeitungsbereich drei zusätzliche Einstellungen verfügbar.

Frage zur Unternehmenshierarchie im Survey Builder mit hervorgehobenen Funktionen

  1. Unternehmenshierarchie auswählen: Wählen Sie eine Hierarchie aus, die Ihre Frage verwenden soll. Die Frage zur Unternehmenshierarchie funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn Sie noch keine Hierarchie erstellt haben (siehe Erstellen einer übergeordneten/untergeordneten Hierarchie (EN) oder Erstellen einer ebenenbasierten Hierarchie (EN)) oder wenn Sie keine Unternehmenshierarchie im Dropdown-Menü auswählen.
  2. Anzeigeoptionen: Wenn Sie eine Hierarchie auswählen, werden verschiedene Dropdown-Menüs angezeigt, in denen die Teilnehmer ihre Manager oder Geschäftseinheiten suchen können. Wenn Sie Suchfeld auswählen, wird ein Dropdown-Menü angezeigt, in den die Teilnehmer nach ihrem Manager oder ihrer Geschäftseinheiten suchen können. Wenn Sie Beides auswählen, wird ein Suchfeld und eine Hierarchie angezeigt, und die Teilnehmer können beide Elemente verwenden.
    Tipp: Im Suchfeld können die Teilnehmer nur nach dem Namen ihres Managers bzw. ihrer Geschäftseinheit suchen.
  3. Metadatensuchfeld: Diese Option wird angezeigt, wenn Sie in den Anzeigeoptionen für die Frage entweder „Suchfeld“ oder „Beides“ auswählen. Wenn Sie eine übergeordnete/untergeordnete Hierarchie (EN) erstellt und ein Metadatenfeld für die Metadaten zur Org.-Einheit ausgewählt haben, dann kann diese Option hier ausgewählt werden. Auf diese Weise können Ihre Teilnehmer zusätzlich zur Einheit der Unternehmenshierarchie auch nach diesem Metadatenfeld suchen.
    Beispiel: In diesem Beispiel haben wir das Feld UnitDescription (Einheitenbeschreibung) für unsere Metadaten zur Org.-Einheit ausgewählt.
    Erstellen einer übergeordneten/untergeordneten Hierarchie und Auswählen eines Metadatenfeldes für die Metadaten zur Org.-Einheit
    Anschließend können Sie UnitDescription (Einheitenbeschreibung) als Metadaten-Suchfeld auswählen, um es den Teilnehmern zu ermöglichen, nach diesem Feld zu suchen.

Verwenden des Unternehmenshierarchie-Fragetyps

Die Funktionsweise des Auswahlfeldes für die Unternehmenshierarchie hängt davon ab, mit welchen Hierarchietypen es verknüpft ist.

Wenn es mit einer übergeordneten/untergeordneten Hierarchie oder einer Skelett-Hierarchie verbunden ist, suchen die Teilnehmer meistens nach dem Namen ihres Managers.

Frage zur Unternehmenshierarchie, Name eines Mitarbeiters ist ausgewählt

Wenn es mit einer ebenenbasierten Hierarchie (oder einer übergeordneten/untergeordneten Hierarchie mit Beschreibungen der Org.-Einheiten) verbunden ist, suchen die Teilnehmer stattdessen nach dem Namen der Geschäftseinheit, zu der sie gehören.

Frage zur Unternehmenshierarchie, Unternehmensebene ist ausgewählt

Tipp: Diese Frage hängt davon ab, dass die Teilnehmer den richtigen Manager bzw. die richtige Geschäftseinheit auswählen. Es kann vorkommen, dass die Teilnehmer Fehler machen.