Quoten

Inhalt Dieser Seite:

Quoten im Überblick

Mithilfe von Quoten können Sie nachverfolgen, wie viele Teilnehmer eine Bedingung in Ihrer Umfrage erfüllen. Zudem können Sie festlegen, wie mit einem Umfrageteilnehmer verfahren werden soll, sobald eine Quote erfüllt ist – z. B. bei vorzeitiger Beendigung der Umfrage oder Löschung der zusätzlichen Antworten.

Zweck einer Quote ist es, sicherzustellen, dass Sie nur die Menge an Daten erfassen, die für Ihre Studie erforderlich ist.

Beispiel: Verwenden Sie beispielsweise Quoten, um nachzuverfolgen, wie viele männliche und weibliche Teilnehmer Ihre Umfrage beantwortet haben, um eine ausgewogene Stichprobe zu gewährleisten.
Warnung: Quoten sind nicht immer narrensicher. Informationen zu Quoten werden erst gespeichert, wenn der Umfrageteilnehmer seine Umfrage abschickt, sodass die Umfrageteilnehmer Zeit haben, ihre Antworten zu ändern oder über die Antwortmöglichkeiten nachzudenken. Da mehr als eine Person gleichzeitig an der Umfrage teilnehmen kann, besteht die Möglichkeit, dass mehrere Personen gleichzeitig Antworten übermitteln, was zu einer Überschreitung der Quote führen kann. Aus diesem Grund warnen wir davor, sich ausschließlich auf Quotendaten zu verlassen, wenn es darum geht, die Umfrageteilnehmer für ihren Aufwand zu entschädigen.

Erstellen von Quoten

  1. Klicken Sie im Reiter „Umfrage“ auf Umfrageoptionen.
    Wählen Sie im Reiter „Umfrage“ links das letzte Symbol, „Umfrageoptionen“, und wählen Sie unten in der Liste der Abschnitte Quoten aus.
  2. Wählen Sie Quoten aus.
  3. Klicken Sie auf Eine Quote hinzufügen bzw. Quote hinzufügen.
    Das Fenster „Quoten“ verfügt über die Schaltfläche „Eine Quote hinzufügen“ in der Mitte und die Schaltfläche „Quote hinzufügen“ am unteren Rand auf der linken Seite.
  4. Klicken Sie auf Neue Quote, um Ihre Quote umzubenennen.
    Benennung der Quote auf der linken Seite und Wahl zwischen Quote mit einfacher Logik oder Quote mit fortgeschrittener Logik auf der rechten Seite
  5. Als Nächstes werden Sie möglicherweise aufgefordert, zwischen einer Quote mit einfacher Logik und einer Quote mit fortgeschrittener Logik zu wählen. Wenn Sie keine Wahl haben, dann bedeutet das, dass Sie nur einfache logische Quoten haben.
    • Quote mit einfacher Logik: Definieren Sie, wann ein Befragter Ihre Quote erfüllt. Die Quotenzahl wird jedes Mal erhöht, wenn ein Befragter an der Umfrage teilnimmt, der die von Ihnen festgelegten Bedingungen erfüllt. Trotz des Namens können Sie bei Bedarf recht komplexe Bedingungen erstellen; Quoten mit einfacher Logik haben jedoch nicht die prozentualen Möglichkeiten einer Quote mit fortgeschrittener Logik.
    • Quote mit fortgeschrittener Logik: Verwenden Sie Prozentsätze, um festzulegen, wie die Befragten in Ihrer Quote verteilt sind. Legen Sie fest, wie viele Umfrageteilnehmer (in Prozent) die einzelnen Kriterien erfüllen müssen. Qualtrics übernimmt anschließend die komplexe Aufgabe, die Anzahl von Umfrageteilnehmern zu ermitteln, die für die einzelnen Bedingungskombinationen benötigt werden.
  6. Legen Sie Ihre Quotenbedingungen nach der einfachen Logik oder der fortgeschrittenen Logik fest.
    Auf der rechten Seite der Seite werden Bedingungen festgelegt, z. B. wenn der Befragte angibt, verheiratet und männlich zu sein. Darunter befindet sich ein Dropdown-Menü, in dem Sie auswählen können, was passiert, wenn diese Bedingung erfüllt ist. Auf der linken Seite können Sie die Anzahl der Personen bearbeiten, die diese Bedingung erfüllen sollen. Unten rechts, Schaltfläche „Speichern“
  7. Legen Sie fest, was geschehen soll, wenn die Quote erfüllt ist. Nähere Einzelheiten erfahren Sie im verlinkten Abschnitt.
  8. Legen Sie die Quotengrenze fest. Damit bestimmen Sie die maximale Anzahl der Personen, die die von Ihnen festgelegten Bedingungen erfüllen sollen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie im verlinkten Abschnitt.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Tipp: Sie können auch neue Quoten aus Kopien von bestehenden Quoten erstellen. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste neben einer beliebigen Quote und dann auf Kopieren.

Dropdown-Menü neben einer Quote erweitert, um die gerade erwähnte Kopieroption anzuzeigen

Tipp: Benutzer mit Zugriff auf Erweiterte Quoten können mehrere Quoten auf einmal erstellen. Einzelheiten erfahren Sie in den verlinkten Abschnitten.
Tipp: Sie können Ihre Quoten in Gruppen einteilen. Klicken Sie zum Erstellen einer neuen Gruppe unten links auf die Option Gruppe hinzufügen. Sie können bestehende Quoten nicht in neue Gruppen verschieben, sondern müssen sie innerhalb der neuen Gruppe erneut erstellen. Diese Funktion ist Teil von Erweiterte Quoten und daher nicht für alle Kunden verfügbar. Wenn Sie Fragen zur Aktivierung dieser Funktion haben, wenden Sie sich an Ihren Administrator. Im Menü ganz links können Sie mit der Option „Gruppe hinzufügen“ eine neue Quotengruppe erstellen.

Festlegen von Quotenzählung und Grenzwerten

Neben jeder Quote sehen Sie ein Zahlenpaar – zum Beispiel 0/100. Die Zahl links vom Schrägstrich (z. B. 0) ist die Quotenzählung. Die Zahl auf der rechten Seite (z. B. 100) ist die Quotengrenze.

Quotengrenzen

Um sicherzustellen, dass nur die für Ihre Studie erforderliche Menge an Daten erfasst wird, ist es wichtig, einen Grenzwert für Ihre Quote festzulegen. Das Quotenlimit gibt die maximale Anzahl von Umfrageteilnehmern an, die den Quotenbedingungen entsprechen und Ihre Umfrage beantworten sollen.

Um das Quotenlimit festzulegen, klicken Sie einfach in das Quotenfeld. Hier geben Sie dann einen neuen Wert an.

Mittleres Menü, in dem der Name der Quote angezeigt wird, kann die Quotengrenze ändern

Quotenzählung

Die Quotenzählung gibt an, wie viele Teilnehmer an Ihrer Umfrage teilgenommen und die Bedingungen der Quote erfüllt haben. Diese Zahl ändert sich automatisch, wenn neue Befragte an Ihrer Umfrage teilnehmen und die angegebenen Bedingungen erfüllen.

Sie können die Quotenzählung auch manuell anpassen. Dies ist zweckmäßig, wenn die Quote nach der Erfassung von Antworten hinzugefügt wurde bzw. wenn die Quote vor dem Starten der Umfrage erstellt, aber nicht korrekt festgelegt wurde. Sie können diese Option auch verwenden, um Ihre Quoten auf null zurückzusetzen, bevor Sie Ihre Studie erneut starten.

So ändern Sie die Quotenzählung:

  1. Klicken Sie auf Zurücksetzen, um die aktuelle Quotenzählung wieder auf null zu setzen.
    Unterhalb der Quotengrenze, Schaltfläche „Zurücksetzen“
  2. Klicken Sie bei Bedarf auf Anzahl festlegen, um die neue, aktuelle Quotenzählung anzugeben.
    Sobald der Wert 0 erreicht ist, wird Resrt durch Set Count ersetzt
  3. Geben Sie im Dialogfeld den neuen Wert ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    Dialogfeld, in dem Sie einen neuen Wert für die Quote eingeben können
  4. Der neue Quotenwert wird festgelegt und erhöht sich, wenn ein neuer Umfrageteilnehmer, der die Quote erfüllt, die Umfrage abschließt. So würde sich beispielsweise die Quote in 43/1000 ändern, sobald der nächste männliche Umfrageteilnehmer die Umfrage beantwortet.
    Die neue Quotenzählung

Sie können Ihre Quoten nach einem bestimmten Zeitraum auch automatisch zurücksetzen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie beispielsweise jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Antworten erfassen müssen.

So planen Sie eine automatische Quotenrücksetzung

Tipp: Geplante Quoten sind in der Funktion Erweiterte Quoten enthalten. Erweiterte Quoten sind eine Add-on-Funktion, die nicht in der Qualtrics-Standardlizenz enthalten ist. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Qualtrics Account Executive.

Sie können planen, wann Ihre Quote auf null zurückgesetzt wird. Dies kann für Studien nützlich sein, bei denen Sie dieselbe Umfrage versenden und planen, dieselben Quoten immer wieder zu verwenden.

  1. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil rechts neben dem Quotennamen und wählen Sie Geplante Quote aus.
    Der Dropdown-Pfeil neben der Quote zeigt die Option „Geplante Quote“ an.
  2. Wählen Sie die Häufigkeit der Rücksetzung, das Startdatum und die Anzahl der Monate, nach denen die automatische Rücksetzung beendet werden soll.
    Fenster „Geplante Quote“

    Tipp: Quoten werden an diesem Datum um Mitternacht entsprechend der in Ihrem Benutzerkonto eingerichteten Zeitzone zurückgesetzt.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
    Speichern-Schaltfläche unten rechts
Tipp: Sie können die Anzahl der geplanten Quoten ändern, indem Sie unterhalb der Quotenzählung auf Anzahl festlegen klicken. Die Standardquote bezieht sich auf die Quotenzählung außerhalb der Parameter Ihrer geplanten Quote. In der folgenden Abbildung endet die geplante Quote am 30. September. Ab dem 1. Oktober beginnt die Quotenzählung bei 40.
Bild des Bildschirms der festgelegten Anzahl, auf dem die Standardquote hervorgehoben ist
Warnung: Sie können die Häufigkeit und das Datum Ihrer geplanten Quote jederzeit ändern. Durch Ändern der Bedingungen wird jedoch die Quotenzählung auf null zurückgesetzt.

Festlegen der Quotenbedingungen

Der nächste Schritt bei der Einrichtung einer Quote besteht darin, Bedingungen festzulegen, die erfüllt sein müssen, sodass ein Umfrageteilnehmer die Quote erhöht. Die Quote wird erhöht, wenn ein Umfrageteilnehmer die von Ihnen festgelegten Bedingungen erfüllt und die Umfrage beendet.

Tipp: Unvollständige Antworten (EN) und importierte Antworten (EN) erhöhen die Quotenzählung nicht.

Über jeder Quote steht: „Der Quotenzähler wird bei Erfüllung der folgenden Bedingung jedes Mal ausgelöst:“
In diesem Beispiel erhöhen nur weibliche Umfrageteilnehmer die Quotenzählung.

In diesem Abschnitt wird das Einrichten von Bedingungen für Basisquoten erläutert. Möglicherweise beinhaltet Ihr Benutzerkonto auch die Option, Quoten mit fortgeschrittener Logik zu erstellen. Informationen zum Festlegen der Logik für diese Art von Quoten finden Sie im nachfolgenden Abschnitt Quoten mit fortgeschrittener Logik (EN).

So legen Sie Quotenbedingungen fest

Das erste Feld, in dem die Grundlage der Quote (z. B. die Frage) ausgewählt wird, das zweite Feld, in dem das spezifische Element (z. B. Q1) ausgewählt wird, und die letzten Felder, in denen die Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden

  1. Legen Sie fest, ob Ihre Quote auf Antworten auf Umfragefragen (EN), auf eingebetteten Daten (EN) oder auf anderen Quoten (EN) aus dem ersten Dropdown-Menü basieren soll.
  2. Tragen Sie anschließend Ihre spezifischen Kriterien in die nachfolgenden Menüs ein.
    Beispiel: Wir wollen die Zahl der Frauen, die an der Umfrage teilnehmen, begrenzen. Deshalb wählen wir zunächst die Frage nach dem Geschlecht der Umfrageteilnehmer (F1) aus. In den nächsten Feldern wird festgelegt, ob die Auswahloption „Female“ (Weiblich) auf die Quote für weibliche Umfrageteilnehmer angerechnet wird.
  3. Klicken Sie bei Bedarf auf das grüne Pluszeichen ( + ) rechts neben der Bedingung, um eine weitere Bedingung hinzuzufügen.
Tipp: Sie benötigen Hilfe bei der Einrichtung einer komplexeren Quotenlogik? Dann besuchen Sie unsere Seite zur Verwendung von Logik (EN). Hier erfahren Sie, wie Sie mehrere Bedingungen, Fehlerbehebung und erweiterte Bedingungssätze einrichten können.

Festlegen, was passiert, wenn eine Quote erfüllt ist

Eine Quotenaktion legt fest, wie mit Ihren Umfrageteilnehmern verfahren werden soll, sobald Ihre Quote erfüllt ist. Die Option zum Festlegen von Quotenaktionen befindet sich direkt unter den Quotenbedingungen. Die verfügbaren Aktionen werden im Folgenden beschrieben.

„Derzeitige Umfrage beenden“ kann für weitere Optionen heruntergeklappt werden

Derzeitige Umfrage beenden

Die Option „Derzeitige Umfrage beenden“ macht genau das, was der Name vorgibt. Wenn ein Umfrageteilnehmer die Bedingungen einer Quote erfüllt und diese Quote bereits eingetragen wurde, wird der Umfrageteilnehmer unverzüglich aus der Umfrage entfernt.

Sie können ein benutzerdefiniertes Ende der Umfrage für Umfrageteilnehmer festlegen, die die Umfrage verlassen müssen, weil eine Quote erfüllt wurde. Beispiel: Sie können eine Nachricht mit dem Wortlaut „Danke für Ihre Teilnahmebereitschaft. Leider haben wir das vorgegebene Antwortlimit bereits erreicht.“ anzeigen.

Klicken Sie zum Festlegen der Einstellungen für die Beendigung von Umfragen neben der Option „Derzeitige Umfrage beenden“ auf Anpassen. In diesem Menü stehen dieselben Optionen zur Auswahl, die auch für Ende der Umfrage-Elemente (EN) verfügbar sind.

Die Schaltfläche „Anpassen“ wird angezeigt, wenn „Derzeitige Umfrage beenden“ ausgewählt ist.

Es gibt zahlreiche Einstellungen zum Beenden von Umfragen. Die beiden folgenden Optionen sind bei Verwendung dieser Quotenaktion jedoch von besonderer Bedeutung:

Das Fenster „Ende der Umfrage anpassen“ erscheint.

  • Quotenzähler nicht erhöhen: Standardmäßig wird durch einen Umfrageteilnehmer, der infolge eines erreichten Quotenlimits von der Umfrage ausgeschlossen wird, die Quote weiterhin erhöht. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass die Quotenzählung bei einer Quotenüberschreitung durch Umfrageteilnehmer erhöht wird.
  • Umfragenantwort nicht erfassen: Bei Auswahl dieser Option wird verhindert, dass Antworten bei einer Quotenüberschreitung zu Ihren Daten hinzugefügt werden, um die Verwendung nicht erwünschter Antworten potenziell zu vermeiden. Weitere Informationen zum Screenout von Umfrageteilnehmern finden Sie auf der Seite Screenout-Management (EN).

Umfrage deaktivieren

Bei Verwendung der Option „Umfrage deaktivieren“ wird verhindert, dass neue Umfrageteilnehmer die Umfrage nach Erreichen des Quotenlimits aufrufen. Wählen Sie die Option Benutzerdefinierte Nachricht für inaktive Umfrage anzeigen, um festzulegen, welche Nachricht den Umfrageteilnehmern angezeigt werden soll, wenn diese versuchen, an der Umfrage teilzunehmen.

Wenn „Umfrage deaktivieren“ ausgewählt wird, erscheinen weitere Felder.

Sie können in diesem Fenster eine neue Nachricht hinzufügen, oder Sie können eine Nachricht in Ihrer Bibliothek (EN) mit dem Nachrichtentyp (EN) Inaktive Umfrage erstellen.

Eine Frage nicht anzeigen

Die Option „Eine Frage nicht anzeigen“ ermöglicht es Ihnen, eine Frage nach Erreichen der Quote auszublenden. Sie können diese Frage für alle Umfrageteilnehmer ausblenden oder das Kontrollkästchen aktivieren, um sie nur für diejenigen auszublenden, die die Quotenbedingung erfüllen.

Wenn „Eine Frage nicht anzeigen“ ausgewählt ist und die Frage festgelegt wurde, erscheint die Option „Nur anwenden, falls der aktuelle Teilnehmer die Quotenbedingungen erfüllt“.

Tipp: Wenn Sie erweiterte Anzeigeoptionen für Fragen – zum Beispiel die Option zum Ausblenden mehrerer Fragen oder Hinzufügen mehrerer Bedingungen für eine Frage – verwenden möchten, sollten Sie die Quotenaktion auf „Keine“ setzen und Ihre Fragen mithilfe der Option Anzeigelogik (EN) ausblenden.

Einen Block nicht anzeigen

Die Option „Einen Block nicht anzeigen“ ermöglicht es Ihnen, einen Fragenblock (EN) nach Erreichen der Quote auszublenden. Sie können diesen Block für alle Umfrageteilnehmer ausblenden oder das Kontrollkästchen aktivieren, um ihn nur für diejenigen auszublenden, die die Quotenbedingung erfüllen.

„Einen Block nicht anzeigen“ verfügt ebenfalls über die Option „Nur anwenden, falls der aktuelle Teilnehmer die Quotenbedingungen erfüllt“.

Tipp: Wenn Sie erweiterte Anzeigeoptionen für Blöcke – zum Beispiel die Option zum Ausblenden mehrerer Blöcke oder Hinzufügen mehrerer Bedingungen für einen Block – verwenden möchten, sollten Sie die Quotenaktion auf „Keine“ setzen und Ihren Block mithilfe der Option Verzweigungslogik (EN) ausblenden.

Web-Service auslösen

Die Option „Web-Service auslösen“ veranlasst die Umfrage, eine Web-Service-URL aufzurufen, sobald die Quote erfüllt wird. Weitere Informationen zu Web-Services finden Sie auf der Seite Web-Services (EN).

Wenn „Web-Service auslösen“ ausgewählt ist, erscheint ein Link zur Web-Service-Bearbeitung.

Keine (für Logik zum Überspringen oder Umfragenverlauf)

Wenn die Option „Keine“ ausgewählt ist, wird bei Erreichen der Quote keine vordefinierte Aktion ausgeführt. Diese Option wurde entwickelt, um mithilfe der Verzweigungslogik (EN), Logik zum Überspringen (EN) oder Anzeigelogik (EN) individuelle Aktionen erstellen zu können, die ausgeführt werden, sobald die Quote erreicht ist.

Wenn „Keine“ ausgewählt ist, heißt es: Diese Quote kann mit der Anzeigelogik oder dem Umfragenverlauf ausgewertet werden, oder Sie können eine Aktion auswählen. Diese letzte Option ist verknüpft und ermöglicht es Ihnen, von „Keine“ zu einer anderen Aktion zu wechseln.

Diese Einstellung wird in der Regel dann verwendet, wenn Sie das Verhalten von Aktionen zum Beenden der aktuellen Umfrage bzw. zum Deaktivieren von Umfragen erzwingen, aber auch eingebettete Daten (EN) in der Antwort aufzeichnen möchten.

Eine Verzweigung, die besagt, dass, wenn die Quote für „Männlich“ erfüllt ist und ein Befragter angibt, dass er männlich ist, er zu einem ausgeblendeten eingebetteten Datenelement, einem Ausstiegsblock und einem Ende der Umfrage-Element gelangt.
Umfrageteilnehmer, die unsere demografischen Bedingungen erfüllen, werden bei Erreichen der Quote aussortiert. In der Regel erfüllt die Option „Derzeitige Umfrage beenden“ diese Anforderung; in diesem Fall möchten wir jedoch eingebettete Daten zur Antwort aufzeichnen.

Website-/App-Feedback-Aktionen

Diese Option steht Benutzern nur dann zur Verfügung, wenn Sie Zugriff auf den Projekttyp „Website-/App-Feedback“ haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Umfragenquoten (EN) auf den Seiten zu Website-/App-Feedback.

Eine Quote. Auf der rechten Seite unter „Wenn die Quote erfüllt ist, dann...“ ist Website-/App-Feedback ausgewählt und der Benutzer wählt im nächsten Dropdown-Menü zwischen Aktivieren und Deaktivieren des Intercepts

Quotenüberschreitungsoptionen

Sie können nicht nur festlegen, was passiert, wenn Ihre Quote erfüllt ist, sondern auch, was mit Quotenüberschreitungsantworten geschehen soll. Quotenüberschreitungsantworten sind Antworten, die die Anforderungen Ihrer Quote erfüllen, nachdem diese bereits erfüllt wurde. Sie können diese Antworten entweder aufbewahren und aufzeichnen oder sie löschen. So können Sie die Verzweigungslogik für Ihre Quoten effizienter einrichten.

Eine Quote, bei der „Keine: Logik zum Überspringen oder Umfragenverlauf“ ausgewählt ist, hat eine zusätzliche Reihe von Optionen, die „Quotenüberschreitungsoptionen“ heißen. Die Optionen sind „Aufbewahren und aufzeichnen“ oder „Löschen“.

„Quotenüberschreitungsoptionen“ erscheinen für alle möglichen Quotenergebnisse außer „Derzeitige Umfrage beenden“. Diese Funktion steht allen Benutzern zur Verfügung, die Zugriff auf Quoten haben.

Verwenden von Quoten in anderen Teilen von Qualtrics

Zusätzlich zur Angabe der Aktionen im Quoten-Editor, die auf Umfrageteilnehmer angewendet werden sollen, können Sie Quoten auch in anderen Kontexten verwenden.

  • Als Bedingung in Ihrer Verzweigungslogik.
    Verzweigung, die besagt, dass, wenn die Quote „Männlich“ erfüllt wurde und der Befragte angibt, dass er männlich ist, er zu einem eingebetteten Datenelement, dann zu einem Block und dann zu einem Ende der Umfrage-Element gelangt.

    Beispiel: Wenn die Demografie-Quote erreicht wurde und der Umfrageteilnehmer sich für diese Quote qualifiziert, wird die Umfrage für diesen Umfrageteilnehmer beendet und die Antwort mit einem spezifischen eingebetteten Datenfeld markiert.
  • Als Bedingung in Ihrer Anzeigelogik (EN).
    Anzeigelogik, die besagt, dass, wenn eine Quote nicht erfüllt wurde, eine Beschreibungstext-Frage mit einem Gutscheincode erscheint.

    Beispiel: Mithilfe unserer Quote als Bedingung in der Anzeigelogik (EN) können wir festlegen, dass diese Frage nur angezeigt wird, wenn die Quote unserer Umfrage noch nicht erfüllt wurde.
  • Als Methode zur Beschränkung der Anzahl von Gesamtantworten für Ihre Umfrage. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Beschränkung der Anzahl von Gesamtantworten für eine Umfrage.
  • Als Methode zum Anzeigen der aktuellen Quotenzählung für Umfrageteilnehmer mithilfe von dynamischem Text (EN).
    Dynamischer Text für Quoten

    Beispiel: Wir können eine Gesamtbesucherquote verwenden, um die Anzahl der Umfrageteilnehmer im Auge zu behalten. Anhand dieser Zahl können Umfrageteilnehmer ermitteln, wie viele andere Personen die Umfrage durchgeführt haben.

Tipp: Suchen Sie nach Beispielen dafür, wie andere Qualtrics-Benutzer Quoten verwenden? Öffnen Sie diese Support-Seiten:

Beschränkung der Anzahl von Gesamtantworten für eine Umfrage

Sie können anhand von Quoten die Gesamtzahl der Personen beschränken, die an Ihrer Umfrage teilnehmen sollen. Dies kann hilfreich sein, wenn für Ihr Benutzerkonto ein Antwortlimit festgelegt ist. Im folgenden Beispiel legen wir eine Quote für eine Umfrage fest, die nur 100 Antworten enthalten kann – ungeachtet der demografischen Eigenschaften und übrigen Antworten der Umfrageteilnehmer.

  1. Klicken Sie im Reiter „Umfrage“ auf Umfrageoptionen.
    Wählen Sie im Reiter „Umfrage“ links das letzte Symbol, „Umfrageoptionen“, und wählen Sie unten in der Liste der Abschnitte Quoten aus.
  2. Wählen Sie Quoten aus.
  3. Klicken Sie auf Eine Quote hinzufügen bzw. Quote hinzufügen.
    Das Fenster „Quoten“ verfügt über die Schaltfläche „Eine Quote hinzufügen“ in der Mitte und die Schaltfläche „Quote hinzufügen“ am unteren Rand auf der linken Seite.
  4. Klicken Sie auf Neue Quote, um Ihre Quote umzubenennen. Z. B. „Gesamtantwort-Limit“.
    Benennung der Quote auf der linken Seite und Wahl zwischen Quote mit einfacher Logik oder Quote mit fortgeschrittener Logik auf der rechten Seite
  5. Wenn Sie die Wahl haben, wählen Sie Quote mit einfacher Logik aus.
    Tipp: Wenn Sie nicht die Wahl zwischen einfacher Logik und fortgeschrittener Logik haben, dann verwenden Sie Quoten mit einfacher Logik.
  6. Wählen Sie im ersten Feld der Quotenbedingung die Option Frage.
    Festlegung von Quoten Schritte 6–12
  7. Wählen Sie im nächsten Feld eine Frage aus, die jedem Umfrageteilnehmer angezeigt wird. Es empfiehlt sich, eine Frage zu verwenden, die eine Antwort erfordert, oder eine Frage des Typs Beschreibungstext (EN), die als Einführung verwendet wird.
  8. Wählen Sie eine beliebige Antwortmöglichkeit aus.
  9. Wählen Sie die Option Wird angezeigt. Durch die Verwendung einer Aussage, die stets wahr ist, wird sichergestellt, dass sich die Quote ordnungsgemäß erhöht.
    Tipp: Die Quoten werden nach Übermittlung der Umfrage erhöht. Auch wenn dies unwahrscheinlich ist, kann eine Quotenüberschreitung erreicht werden. Dieser Fall kann eintreten, wenn zwei Personen ihre Umfrage gleichzeitig übermitteln.
  10. Wählen Sie Umfrage deaktivieren. Dadurch wird verhindert, dass andere Personen an Ihrer Umfrage teilnehmen, sobald die Quote erreicht ist.
  11. Die Quoten werden nach Übermittlung der Umfrage erhöht. Auch wenn dies unwahrscheinlich ist, kann eine Quotenüberschreitung erreicht werden. Dieser Fall kann eintreten, wenn zwei Personen ihre Umfrage gleichzeitig übermitteln. Entscheiden Sie in diesem Fall, ob Sie die Quotenüberschreitungsantwort aufzeichnen oder löschen wollen.
  12. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen eines öffentlichen Quoten-Dashboards

Es gibt Situationen, in denen Sie anderen Personen erlauben möchten, Ihre Quotenzählung nachzuverfolgen. Öffentliche Quoten-Dashboards sind Webseiten, auf denen der Quotenfortschritt angezeigt wird. Sie können für jede Person eine Verknüpfung zu dieser Seite erstellen, unabhängig davon, ob sie über ein Qualtrics-Benutzerkonto verfügt.

So erstellen Sie ein öffentliches Quoten-Dashboard

Jede Quotengruppe kann über ein eigenes öffentliches Quoten-Dashboard verfügen.

  1. Klicken Sie nach dem Öffnen der Seite „Quoten“ rechts neben der Quotengruppe auf den Dropdown-Pfeil.
    Das Dropdown-Menü neben der Quotengruppe zeigt das öffentliche Quoten-Dashboard.
  2. Wählen Sie Öffentliches Quoten-Dashboard.

Durch Auswahl dieser Option wird Ihr öffentliches Quoten-Dashboard aktiviert. Zur Anzeige dieser Änderung ist es nicht erforderlich, die Seite „Quoten“ zu speichern.

So greifen Sie auf ein öffentliches Quoten-Dashboard zu

  1. Klicken Sie im Reiter „Umfrage“ auf Umfrageoptionen.
    Wählen Sie im Reiter „Umfrage“ links das letzte Symbol, „Umfrageoptionen“, und wählen Sie unten in der Liste der Abschnitte Quoten aus.
  2. Wählen Sie Quoten aus.
  3. Klicken Sie auf Klicken Sie hier, um auf das öffentliche Quoten-Dashboard zuzugreifen.
    Oben rechts im Quotenfenster: Klicken Sie hier, um auf das öffentliche Quoten-Dashboard zuzugreifen.
  4. Kopieren Sie die URL in den neu geöffneten Browser-Reiter und senden Sie sie an andere Personen, damit diese auf das Dashboard zugreifen können.
    Im öffentlichen Quoten-Dashboard werden verschiedene Tachometer-Diagramme angezeigt.
Tipp: Die Namen der Quotengruppen und Quoten entsprechen exakt den im öffentlichen Quoten-Dashboard angezeigten Namen; wählen Sie daher einen eindeutigen und zweckgebundenen Namen.

Im öffentlichen Quoten-Dashboard werden verschiedene Tachometer-Diagramme angezeigt. Die Farbe des Tachometer-Diagramms ändert sich, je näher die Quote der Erfüllungsgrenze kommt. Da im obigen Beispiel für „Dallas Location“ (Standort Dallas) nur 15 von 100 Antworten erfasst wurden, wird die Farbe Rot verwendet. Für „No High School/GED“ (Keine Schulabschlüsse/Hochschulreife) wurden 19 von 20 Antworten erfasst. Daher ist die Grenze fast erreicht und das Tachometer-Diagramm wird grün dargestellt.

Quoten mit einfacher Logik und Quoten mit fortgeschrittener Logik werden innerhalb des Dashboards in separaten Abschnitten angezeigt.

Verwenden erweiterter Quotenoptionen

Tipp: Die erweiterten Quotenfunktionen sind nur für DesignXM-Kunden verfügbar. Wenn Sie ein Administrator sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Executive oder Customer Success Representative, wenn Sie an einem Zugriff interessiert sind.

Die folgenden Funktionen sind nur in den erweiterten Quoten enthalten:

  • Mehrere Quoten erstellen: Mit dieser Option können Sie, unter Verwendung der Antwortmöglichkeiten für die ausgewählte Frage, mehrere Quoten gleichzeitig erstellen.
  • Quoten mit fortgeschrittener Logik: Verwenden Sie beim Festlegen Ihrer Quote eine erweiterte Logik, die auf Prozentsätzen basiert.
  • Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern: Legen Sie fest, wie Quoten erhöht werden sollen, wenn ein Umfrageteilnehmer die Bedingungen für mehrere Quoten erfüllt.
  • Geplante Quoten: Sie können Quoten so planen, dass sie nach einem bestimmten Zeitraum automatisch zurückgesetzt werden. Siehe die Überschrift So planen Sie eine automatische Quotenrücksetzung unter dem Abschnitt Festlegen von Quotenzählung und Grenzwerten.
Tipp: Nach der Aktivierung in Ihrer Qualtrics-Lizenz wird der Zugriff auf diese Funktionen durch die Berechtigung Erweiterte Quoten verwenden gesteuert. Standardmäßig ist diese Berechtigung nur für Administratoren aktiviert, aber Administratoren können diese Berechtigung bei Bedarf für andere Benutzer, Typen, Gruppen oder Abteilungen aktivieren.

Mehrere Quoten erstellen

Tipp: Diese Funktion ist Teil von Erweiterte Quoten und daher nicht für alle Kunden verfügbar. Wenn Sie Fragen zur Aktivierung dieser Funktion haben, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Würden Sie gern sämtliche Demografie-Quoten gleichzeitig erstellen? Oder beim Entwickeln einer Quote mit fortgeschrittener Logik einigen Unterkategorien eine höhere Priorität als anderen einräumen? Die Option Mehrere Quoten erstellen ermöglicht Ihnen genau das. Anhand der folgenden Schritte wird veranschaulicht, wie Sie mehrere Quoten gleichzeitig erstellen können.

  1. Klicken Sie im Reiter „Umfrage“ auf Umfrageoptionen.
    Wählen Sie im Reiter „Umfrage“ links das letzte Symbol, „Umfrageoptionen“, und wählen Sie unten in der Liste der Abschnitte Quoten aus.
  2. Wählen Sie Quoten aus.
  3. Klicken Sie auf Mehrere Quoten erstellen.
    Schaltfläche „Mehrere Quoten erstellen“ am unteren Rand
  4. Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Frage hinzufügen, um eine Frage auszuwählen.
    Das Fenster „Mehrere Quoten erstellen“ hat eine Schaltfläche „Frage hinzufügen“
  5. Klicken Sie auf Frage hinzufügen, um eine weitere Frage zu Ihren Quoten hinzuzufügen.
    Schaltfläche „Frage hinzufügen“ in der oberen linken Ecke

    Tipp: Wenn Sie Ihren Quoten eine weitere Frage hinzufügen, können Sie angeben, für welche Unterkategorien Sie sich am meisten interessieren. Nehmen wir zum Beispiel an, dass in Ihrer Umfrage sowohl der Familienstand als auch das Geschlecht erfragt wird. Mithilfe der Funktion „Mehrere Quoten erstellen“ können Sie festlegen, dass mehr verheiratete Frauen als verheiratete Männer zu Ihrer Stichprobe hinzugefügt werden sollen.
  6. Navigieren Sie zu Wählen Sie einen Logiktyp für Ihren Batch aus, um festzulegen, ob mehrere Fragen durch ein UND oder ein ODER verknüpft werden sollen. Beispiel: Die oben abgebildete Quote „Yes-Male“ (Ja-Männlich) wird auf Personen angewendet, die hispano-/lateinamerikanischer Abstammung UND männlich sind.
    die Anzahl der Änderungen für jede Antwortmöglichkeit, die Bezeichnungen für diese Quoten und die Quotenaktionen, die sich aus der Erfüllung der Quote ergeben
  7. Klicken Sie neben einer Frage auf das X, um sie aus der Quote zu entfernen.
  8. Geben Sie in der Spalte Anzahl die Anzahl der Personen ein, die in der jeweiligen Quote berücksichtigt werden sollen. Sie können oben einen Standardwert festlegen.
  9. Benennen Sie Ihre Quoten.
  10. Legen Sie über das Dropdown-Menü Aktion für erfüllte Quote fest, welche Aktion ausgeführt werden soll, wenn eine Quote erfüllt wurde. Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie im Abschnitt Festlegen von Quotenaktionen.
  11. Je nach der von Ihnen gewählten „Aktion für erfüllte Quote“ müssen Sie festlegen, was mit den Antworten geschieht, die die Quote erfüllen, nachdem die Quote bereits erfüllt wurde. Sie können sie entweder aufbewahren und aufzeichnen oder sie löschen.
  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Unterkategorien, die Sie ausschließen bzw. für die Sie keine Quote erstellen möchten.
  13. Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Quote(n) erstellen.
  14. Sie können jede beliebige Quote auswählen und die zugehörigen Einstellungen überprüfen. Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern.
    Grüne Speichern-Schaltfläche unten rechts
Tipp: Sie können maximal drei Fragen gleichzeitig verwenden. Um weitere Bedingungen zu einer Quote hinzuzufügen, müssen Sie diese separat bearbeiten.

Festlegen von Bedingungen in Quoten mit fortgeschrittener Logik

Tipp: Diese Funktion ist Teil von Erweiterte Quoten und daher nicht für alle Kunden verfügbar. Wenn Sie Fragen zur Aktivierung dieser Funktion haben, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Im Gegensatz zu Quoten mit einfacher Logik wird bei Quoten mit fortgeschrittener Logik anhand von Prozentsätzen definiert, wie die Umfrageteilnehmer innerhalb der Quote verteilt werden. Dieser Quotentyp ist ideal, wenn Sie mehrere Bedingungsgruppen verwenden. Bei Quoten mit fortgeschrittener Logik können Sie ganz einfach festlegen, wie viele Umfrageteilnehmer (in Prozent) die einzelnen Kriterien erfüllen müssen. Qualtrics übernimmt anschließend die komplexe Aufgabe, die Anzahl von Umfrageteilnehmern zu ermitteln, die für die einzelnen Bedingungskombinationen benötigt werden.

Beispiel: Wenn Sie Quoten zur Nachverfolgung von männlichen und weiblichen Umfrageteilnehmern, 6 Altersstufen und 7 Familienständen erstellen möchten, wären zur Nachverfolgung dieser Gruppen bei Quoten mit einfacher Logik 84 einzelne Quoten erforderlich. Bei Quoten mit fortgeschrittener Logik können wir all diese Quoten in einer einzelnen Quote zusammenfassen, wie nachfolgend dargestellt.

Eine umfangreiche Liste von Quotenbedingungen, aufgeschlüsselt nach dem prozentualen Anteil, den jede Antwortmöglichkeit an der Gesamtquote haben sollte

So erstellen Sie eine Quote mit fortgeschrittener Logik

  1. Erstellen Sie eine neue Quote und wählen Sie Quote mit fortgeschrittener Logik.
    Option „Quote mit fortgeschrittener Logik“ beim Erstellen einer Quote
  2. Erstellen Sie eine Reihe von Bedingungen für Ihre Quote. Sie können neue Bedingungen hinzufügen, indem Sie auf das Pluszeichen ( + ) rechts von der jeweiligen Bedingung klicken.
    Minus- und Pluszeichen rechts von jeder Aussage

    Beispiel: In einem ersten Schritt fügen wir nun zwei Bedingungen zum ersten Bedingungssatz hinzu: „Male“ (Männlich) und „Female“ (Weiblich).
  3. Die angegebenen Prozentsätze müssen die Verteilung der Umfrageteilnehmer widerspiegeln.
    Beispiel: In diesem Fall werden jeweils 50 % der Umfrageteilnehmer männlich bzw. weiblich sein.
  4. Wählen Sie Logiksatz hinzufügen, um einen weiteren Bedingungssatz zu erstellen.
    Schaltfläche „Logiksatz hinzufügen“ mittig unter der Logik
  5. Verwenden Sie Bedingungssätze, um Bedingungsgruppen zu erstellen, die sich gegenseitig ausschließen.Und zwei Sätze von Quotenlogik trennen
    Beispiel: Wir haben einen weiteren Bedingungssatz hinzugefügt, der sich nur auf die Altersgruppen bezieht. Dem vorherigen Beispiel entsprechend können wir einen weiteren Bedingungssatz erstellen, der sich auf den Familienstand bezieht.
  6. Fügen Sie so viele Bedingungen und Logiksätze hinzu, wie Sie für Ihre Umfrage benötigen.

Tipp: Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, um festzulegen, ob Aussagen durch Und, Oder oder durch einen Prozentsatz verknüpft werden sollen.

Das Dropdown-Menü neben einem Quotenprozentsatz ermöglicht es Ihnen, auf „Oder“ oder „Und“ anstelle eines Prozentsatzes umzuschalten und so die Logiksätze zu trennen.

Auf diese Weise können Sie beispielsweise Prozentsätze für dynamischere Bedingungen erstellen, wie nachfolgend dargestellt.

Zwei getrennte Prozentsätze, hervorgehoben, um zu zeigen, wo jeder endet und beginnt

Am Ende der Logik wird – basierend auf der Quotengrenze und den oben festgelegten Prozentsätzen – in einer Verteilungstabelle angezeigt, wie viele Umfrageteilnehmer den einzelnen Bedingungskombinationen zugewiesen sind.

Am unteren Ende der Quote mit fortgeschrittener Logik befindet sich eine Tabelle, in der die Anzahl für jede Antwortmöglichkeit in Prozent aufgeschlüsselt ist.

Vorsicht: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre Quotenzählung in einer Quote mit fortgeschrittener Logik bearbeiten! Wenn Sie die Gesamtquotensumme für eine Quote mit fortgeschrittener Logik ändern, wird die Zahl unter „Aktuelle Anzahl“ entsprechend Ihren Quotenbedingungen angepasst. Wenn Sie jedoch eine der Zahlen unter „Aktuelle Anzahl“ manuell bearbeiten, wird diese Zahl nicht mehr automatisch angepasst, wenn Sie die Gesamtsumme ändern.

Einrichten der Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern

Tipp: Diese Funktion ist Teil von Erweiterte Quoten und daher nicht für alle Kunden verfügbar. Wenn Sie Fragen zur Aktivierung dieser Funktion haben, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Es kann vorkommen, dass Ihre Umfrageteilnehmer die Bedingungen für mehrere Quoten erfüllen. Standardmäßig erhöht sich der Zähler aller Quoten durch jeden Umfrageteilnehmer, der die entsprechenden Bedingungen einer Quote erfüllt. Mithilfe der Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern können Sie festlegen, wie Qualtrics Umfrageteilnehmer mit Mehrfachtreffern verarbeiten soll.

Tipp: Vergewissern Sie sich, dass alle Quoten, für die Sie eine Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern festlegen wollen, sich in derselben Quotengruppe befinden. Sie können eine neue Quote in einer Gruppe erstellen, aber Sie können keine Quoten zwischen Gruppen verschieben.

In der gleichen Gruppe angezeigte Quoten

So ändern Sie die Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern

  1. Klicken Sie im Quoten-Hauptfenster rechts neben der Quotengruppe (nicht neben der Quote) auf den Dropdown-Pfeil.
    Dropdown-Pfeil neben der Quotengruppe im Menü ganz links
  2. Wählen Sie die Option Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern.
    Dropdown-Menü zeigt Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern
  3. Legen Sie fest, wie das System Umfrageteilnehmer verarbeiten soll, die die Bedingungen für mehrere Quoten erfüllen.
    Mehrere Optionen zur Vorgehensweise bei Mehrfachtreffern
  4. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des Menüs, um das Menü zu verlassen, und wählen Sie Speichern, um den Vorgang zu beenden.
    Speichern-Schaltfläche unten rechts

Fehlerbehebung im Zusammenhang mit Quoten

Wir haben diesen Abschnitt für Benutzer erstellt, die trotz der Lektüre der auf dieser Seite behandelten Punkte weiterhin Probleme mit Quoten haben. Auch wenn Quoten komplex erscheinen, können Sie die meisten Problemursachen anhand einiger einfacher Prüfungen ermitteln.