Hinzufügen und Entfernen von Teilnehmern (EX)

Inhalt Dieser Seite:

Tipp: Diese Seite beschreibt die Funktionen, die für Engagement-, Lebenszyklus- und Ad-hoc-Mitarbeiterforschungsprojekte verfügbar sind, auch wenn Lebenszyklus und Ad-hoc-Mitarbeiterforschungsprojekte über keine Hierarchien verfügen. Weitere Details zu den einzelnen Typen finden Sie unter Arten von Employee Experience-Projekten (EN).

Hinzufügen und Entfernen von Teilnehmern im Überblick

Sie können Teilnehmer zu Ihrem Mitarbeiter-Engagement- oder Lebenszyklusprojekt über den Abschnitt „Teilnehmer“ auf dem Teilnehmer-Reiter hinzufügen. Sie können diese Teilnehmer in großen Batches über eine in Excel erstellte CSV-/TSV-Datei hinzufügen oder Sie geben die Informationen für einige wenige manuell ein. Während dieses Prozesses können Sie außerdem zusätzliche Informationen zu Ihren Teilnehmern hinzufügen, die als Metadaten bezeichnet werden und Ihnen später beim Erstellen vor Hierarchien (EE) (EN) und Organisieren Ihrer Daten in Ihren Dashboards (EN) hilfreich sind.

Tipp: Abhängig von der Art des von Ihnen erstellten Projekts können unter Ihrer Schaltfläche Teilnehmer hinzufügen zwei weitere Optionen erscheinen.

  1. Wenn Sie ein Mitarbeiter-Engagement-Projekt bearbeiten, steht Ihnen die Option für das Importieren von Teilnehmern aus dem globalen Verzeichnis (EN) zur Verfügung.
  2. Bei der Bearbeitung von Lebenszyklusprojekten können Sie die Option zum Einrichten eines automatischen Teilnehmerimports (EN) verwenden.

Teilnehmer manuell hinzufügen

  1. Navigieren Sie zum Abschnitt Teilnehmer auf dem gleichnamigen Reiter.
    Schaltfläche „Teilnehmer hinzufügen“ auf dem Teilnehmer-Reiter ist aufgeklappt und zeigt Option „Teilnehmer manuell hinzufügen“ an
  2. Klicken Sie oben rechts auf Teilnehmer hinzufügen.
  3. Wählen Sie Teilnehmer manuell hinzufügen aus.
  4. Verwenden Sie die Suchleiste, um Benutzer zu finden, die bereits in Ihr Mitarbeiterverzeichnis (EN) hochgeladen wurden. Wählen Sie einen Benutzer aus, um ihn der Liste hinzuzufügen.
    Fenster „Teilnehmer hinzufügen“ mit Suchleiste

    Tipp: Wenn Ihre Lizenz SSO umfasst, sollten Sie Ihre Teilnehmer mit deren Benutzernamen in das Verzeichnis (EN) hochladen, bevor Sie Teilnehmer hochladen. Sobald die Teilnehmer ins Verzeichnis aufgenommen wurden, können Sie Teilnehmer hochladen und deren Benutzernamen ausschließen, solange Sie deren eindeutige IDs besitzen.
  5. Geben Sie die Informationen für die Teilnehmer, die Sie hochladen möchten, in die Felder Eindeutige ID (EN)E-Mail-Adresse, Vorname and Nachname ein.
    Tabelle, in der Sie im Fenster „Teilnehmer hinzufügen“ Teilnehmer manuell eingeben können
  6. Klicken Sie für jedes zusätzliche Metadatenfeld, das Sie zum Teilnehmer hinzufügen möchten, auf Metadaten hinzufügen (EN). So können Sie z. B. die Sprache oder den Standort des Teilnehmers hinzuzufügen.
    Tipp: Sie dürfen beliebig viele Metadaten mit von Ihnen gewählten Titeln festlegen. Beachten Sie, dass das Feld „Sprache“ nur „Language“ genannt werden kann.
  7. Klicken Sie auf Teilnehmer hinzufügen, wenn Sie mit dem Hinzufügen von Details fertig sind.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 4-7 für jeden Teilnehmer, den Sie hinzufügen möchten.
    Schaltfläche „Speichern“ rechts unten im Fenster „Teilnehmer hinzufügen“
  9. Wenn Sie mit der Eingabe von Teilnehmern fertig sind, klicken Sie auf Speichern.
Tipp: Änderungen an Metadaten, die im Mitarbeiterverzeichnis (EN) vorgenommen wurden, gelten nur für das Verzeichnis. Änderungen an Metadaten, die am Projekt vorgenommen wurden, gelten nur für das Projekt. Die einzige Ausnahme ist, wenn Änderungen am Benutzernamen oder der eindeutigen ID vorgenommen werden: Diese Änderungen werden auf der gesamten Plattform übernommen.

Importieren von Engagement- und Lifecycle-Teilnehmern

Dieser Abschnitt bezieht sich nur auf Engagement (EN) und Lifecycle (EN) Projekte. Dieser Abschnitt bezieht sich nicht auf Ad-hoc-Mitarbeiterforschung, auch wenn dieses Projekt ähnlich aufgebaut ist.

Tipp: Wenn Ihre Lizenz SSO umfasst, sollten Sie Ihre Teilnehmer mit deren Benutzernamen in das Verzeichnis (EN) hochladen, bevor Sie Teilnehmer hochladen. Sobald die Teilnehmer ins Verzeichnis aufgenommen wurden, können Sie Teilnehmer hochladen und die Spalte „Benutzername“ ausschließen, solange Sie deren eindeutige IDs besitzen.
  1. Navigieren Sie zum Abschnitt Teilnehmer auf dem gleichnamigen Reiter.
    Menü „Teilnehmer hinzufügen“ auf dem Teilnehmer-Reiter
  2. Klicken Sie oben rechts auf Teilnehmer hinzufügen.
  3. Wählen Sie Teilnehmer importieren aus.
  4. Laden Sie die CSV- oder TSV-Beispieldatei herunter. Dies sind beides Tabellenkalkulationsdateien, die in Excel und anderen ähnlichen Programmen geöffnet werden können.
    Fenster „Teilnehmer importieren“, mit CSV- und TSV-Vorlagen, dann eine Schaltfläche zum Hochladen einer Datei

    Tipp: Wir empfehlen die TSV-Datei, wenn eines Ihrer Felder, z. B. die Namen der Teilnehmer, andere Zeichen als Zahlen oder Buchstaben des englischen Alphabets enthält.
    Vorsicht: Wenn Sie zur Trennung mehrerer Werte in einem Metadatenfeld Komma-Trennzeichen verwenden, können Sie keine Teilnahmezusammenfassungs-Widgets (EN) verwenden, die nach diesem Feld filtern.
  5. Fügen Sie Teilnehmer zu Ihrer Tabelle hinzu, wobei Sie für jeden Teilnehmer eine Zeile verwenden (jeder Teilnehmer muss einen Eintrag in den Spalten UniqueIdentifier (EN) (Eindeutige ID), Email (E-Mail-Adresse), FirstName (Vorname) und LastName (Nachname) aufweisen. Andere Spalten können allerdings leere Zellen besitzen). Auf unserer Support-Seite Vorbereitung Ihrer Teilnehmerdatei zum Import (EN) finden Sie weitere Informationen dazu, welche Angaben Sie machen sollten, um Hierarchien aufzubauen.
    CSV-Datei mit Beispielteilnehmern

    Tipp: Der Benutzername des Teilnehmers ist standardmäßig der gleiche Wert wie in der Spalte „E-Mail-Adresse“. Wenn Sie für Ihre Teilnehmer einen anderen Benutzernamen angeben möchten, fügen Sie eine Spalte mit dem Titel Benutzername hinzu und geben Sie einen Benutzernamen an. Mit diesem Benutzernamen melden sich Ihre Teilnehmer an, um Dashboards anzuzeigen.
  6. Speichern Sie die Datei im CSV-Format (durch Komma getrennte Werte) oder im TSV-Format (durch Tabstopp getrennte Werte) in UTF-8-Kodierung.
    Tipp: Die maximale Dateigröße für eine Kontaktliste beträgt 100 MB.
  7. Klicken Sie auf Datei auswählen, um Ihre Dateien zu durchsuchen.
    Blauer Text „Datei auswählen“ in der Bildschirmmitte unter einem Nach-oben-Pfeil als Hochladen-Symbol
  8. Wenn das Importprogramm anfängliche Probleme feststellt, können Sie den Vorgang nicht fortsetzen und die Probleme werden in Rot aufgelistet. Lesen Sie die Beschreibungen und nehmen Sie die entsprechenden Korrekturen an Ihrer Datei vor. Nachdem Sie die Änderungen gespeichert haben, klicken Sie auf Andere Datei auswählen und laden Sie die Datei erneut hoch.
    Ein möglicher Fehler wird als rotes Kästchen unter den Schaltflächen zum Hochladen/Durchsuchen angezeigt. Es wird kurz erläutert, dass Kopfzeilen doppelt sind. Schaltfläche „Auf Fehler prüfen“ bleibt grau und ist nicht anklickbar.
  9. Werden keine Probleme erkannt, klicken Sie auf Auf Fehler prüfen.
    Meldung, dass Datei keine Fehler aufweist, in grün; Schaltfläche „Auf Fehler prüfen“ wird blau und ist anklickbar
  10. Während das Importprogramm geladen wird, können Sie zu Ihrer Teilnehmerliste zurückkehren.
    Fenster mit Seite, die geladen wird
  11. Wenn das Importprogramm geladen wurde, wird darin zusammengefasst, welche Teilnehmer aktualisiert oder zum Projekt hinzugefügt werden und welche Auswirkungen dies auf Ihr Verzeichnis (EN) hat. Das Importprogramm warnt Sie auch, wenn Ihre Zeilen Fehler enthalten.
    Nachricht, die anzeigt, wie viele Personen hinzugefügt oder aktualisiert wurden
  12. Wenn Sie mit diesen Änderungen zufrieden sind, klicken Sie auf Import abschließen.
  13. Der Status der letzten Importe/Exporte wird angezeigt.
    Liste der letzten Importe

Erkannte Fehler

Tipp: Die Fehlerprüfung und der Fehlerbericht sind nur verfügbar, wenn Ihre Instanz eindeutige IDs (EN) verwendet.

Wenn Sie dem Importprogramm erlauben, auf Fehler zu prüfen, und Fehler gefunden werden, erhalten Sie einen Fehlerbericht, den Sie als CSV-Datei herunterladen können, falls Sie eine große Datei haben, für die ein großer Bericht erforderlich ist.

Rote Fehlerwarnungsmeldung. Link zum Herunterladen von Fehlern

Klicken Sie auf Fehlerbericht herunterladen, um diesen anzuzeigen.

Im Bericht werden die genaue Zeile der Datei, in welcher der Fehler auftrat, das Feld, in dem das Problem auftrat, und die eindeutige ID des Teilnehmers, bei dem der Fehler auftrat, angegeben.

Beispiel: Wir haben unseren Benutzer mit der eindeutigen ID „bp3835453“ versehentlich zweimal hochgeladen. Sowohl die eindeutige Kennung als auch die E-Mail-Adresse sind in beiden Zeilen gleich. Wenn wir eine der Zeilen löschen, wird das Problem behoben, wenn wir die Datei hochladen.

CSV mit Fehlermeldungen und betroffenen Zeilen

CSV mit Teilnehmern, die hochgeladen wurde und die Fehler verursacht hat

Tipp: Mit dem Personen-Importprogramm werden keine hierarchiespezifischen Probleme erkannt.

Gängige Fehler, auf die Sie achten sollten

Diese Liste ist zwar nicht vollständig, aber sie enthält einige allgemeine Tipps zum Aufbau Ihrer Datei, die Ihnen helfen, Probleme beim Hochladen von Teilnehmern zu vermeiden:

  • Achten Sie darauf, dass die erste Zeile der Datei die eindeutige ID, den Vor- und Nachnamen und die E-Mail-Adresse enthält.
  • Ihre Dateiüberschriften sollten keine Sonderzeichen enthalten – dazu gehören Zeichen, die keine Zahlen oder Buchstaben des englischen Alphabets sind.
    Tipp: Diese Regel gilt nur für Überschriften, nicht für Spaltenwerte.
  • Überschriften dürfen nicht länger als 100 Zeichen lang sein.
  • Ihre Dateiüberschriften sollten keine Begriffe aus vorhandenen Qualtrics-Feldern enthalten:
    • SID
    • RID
    • Auditable
    • EndDate
    • RecordedDate
    • StartDate
    • Status
    • Points
  • Achten Sie darauf, keine Duplikate der gleichen Zeile einzuschließen: Keine zwei Teilnehmer sollten die gleiche eindeutige ID oder E-Mail haben.
  • Die Datei sollte nicht mehr als 200 Überschriftenfelder enthalten.
  • Die Datei sollte nicht mehr Überschriften als Spalten enthalten.
  • Achten Sie darauf, dass die Spaltenwerte 1000 Zeichen nicht überschreiten.

Importieren von Teilnehmern für eine Ad-hoc-Mitarbeiterforschung

Dieser Abschnitt bezieht sich nur auf Ad-hoc-Mitarbeiterforschungsprojekte (EN). Dieser Abschnitt bezieht sich nicht auf Engagement (EN) oder Lifecycle (EN) Projekte, auch wenn diese Projekte ähnlich aufgebaut ist.

  1. Erstellen Sie eine Tabelle in Excel oder in einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm. Auf unserer Support-Seite Vorbereitung Ihrer Teilnehmerdatei zum Import (EN) finden Sie weitere Informationen dazu, welche Angaben Sie machen sollten.
    Tipp: Klicken Sie auf den Link Beispiel-CSV, um sich eine CSV-Beispieldatei anzusehen. Falls Sie das Beispieldokument nicht zum Hochladen von Personen in Ihr Projekt verwenden möchten, sollten Sie sich vergewissern, dass die Felder Eindeutige ID, E-Mail, FirstName, LastName und Sprache die richtige Schreibweise aufweisen und großgeschrieben sind.
    CSV-Beispiellink im Fenster „Teilnehmer importieren“
  2. Fügen Sie Teilnehmer zu Ihrer Tabelle hinzu, wobei Sie für jeden Teilnehmer eine Zeile verwenden (jeder Teilnehmer muss einen Eintrag in den Spalten Eindeutige ID (EN), E-Mail, FirstName und LastName aufweisen. Andere Spalten können allerdings leere Zellen besitzen).
    Tipp: Wenn Ihre Lizenz SSO umfasst, sollten Sie Ihre Teilnehmer mit deren Benutzernamen in das Verzeichnis (EN) hochladen, bevor Sie Teilnehmer hochladen. Sobald die Teilnehmer ins Verzeichnis aufgenommen wurden, können Sie Teilnehmer hochladen und deren Benutzernamen ausschließen, solange Sie deren eindeutige IDs besitzen.
    Tipp: Der Benutzername des Teilnehmers ist standardmäßig der gleiche Wert wie in der Spalte „E-Mail-Adresse“. Wenn Sie für Ihre Teilnehmer einen anderen Benutzernamen angeben möchten, fügen Sie eine Spalte mit dem Titel Benutzername hinzu und geben Sie einen Benutzernamen an. Mit diesem Benutzernamen melden sich Ihre Teilnehmer an, um Dashboards anzuzeigen.
  3. Speichern Sie die Datei im CSV-Format (durch Komma getrennte Werte) oder im TSV-Format (durch Tabstopp getrennte Werte). Beachten Sie, dass die maximale Dateigröße beim Upload einer Kontaktliste 100 MB beträgt.
  4. Navigieren Sie zum Abschnitt Teilnehmer auf dem gleichnamigen Reiter.
    Teilnehmer hinzufügen-Schaltfläche auf dem Teilnehmer-Reiter ist aufgeklappt und zeigt Option „Teilnehmer importieren“ an
  5. Klicken Sie oben rechts auf Teilnehmer hinzufügen.
  6. Wählen Sie Teilnehmer importieren aus.
  7. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie Ihre Datei aus.
    Fenster „Teilnehmer importieren“

    Tipp: Achten Sie darauf, dass das richtige Trennzeichen ausgewählt ist. Klicken Sie auf den blauen Weitere Optionen-Link und wählen Sie ein anderes Trennzeichen und/oder eine andere Umgrenzung. CSV-Dateien verwenden eher Komma-Trennzeichen, während TSV-Dateien normalerweise Tab-Trennzeichen verwenden. Weitere Techniken zur Fehlerbehebung finden Sie auf der Support-Seite Probleme beim Hochladen einer CSV/TSV-Datei.
    Trennzeichen auf Komma festgelegt und Umgrenzung auf Anführungszeichen festgelegt
  8. Klicken Sie auf Importieren.

Aktualisieren von Teilnehmern

Angenommen, Sie haben Ihre Teilnehmer bereits hochgeladen, stellen aber fest, dass Sie vergessen haben, einige Metadaten anzugeben. Vielleicht haben Sie versehentlich die falschen Werte für Ihre Hierarchie hochgeladen oder Sie möchten einfach nur den Standort jedes Teilnehmers hinzufügen, damit Sie Ihren Teilnehmern die Option geben können, ihr Dashboard nach dem Land zu filtern, in dem sich ihr Büro befindet. Sie können problemlos eine andere CSV/TSV-Datei hochladen, um diese Metadaten zu aktualisieren, solange Sie die folgenden Schritte befolgen.

Importieren einer aktualisierten Datei

Befolgen Sie die Anleitung im Abschnitt Importieren von Teilnehmern (EN) auf dieser Seite. Darin erfahren Sie, wo Sie eine Beispieldatei finden und wie Sie diese dann in Ihr Mitarbeiterprojekt hochladen. Vergessen Sie nicht, die Spalte Eindeutige ID (EN) einzuschließen, damit Qualtrics weiß, welche Teilnehmer aktualisiert werden sollen. Sie können Teilnehmer- und Metadatenspalten ausschließen, die nicht geändert werden sollen.

Tipp: Diese Methode kann zum Bearbeiten, Hinzufügen und Entfernen von Metadatenwerten verwendet werden. Wenn Sie für ein Metadatenfeld eine Datei mit leeren Werten hochladen, werden die aktuellen Metadatenwerte der Teilnehmer gelöscht. (Dies kann z. B. in Fällen hilfreich sein, in denen Sie einem Teilnehmer aus Versehen zu viele Ebenen (EN)-Hierarchiespalten hinzufügt haben und einige entfernen möchten. Wenn Sie diese Spalten einschließen, die Werte aber leer lassen, geben Sie an, dass diese Ebenen leer sind.) Das Importprogramm überspringt keine Spalten, die Sie in den Import aufnehmen, auch wenn bei allen Teilnehmern dafür ein leerer Wert angegeben ist.
Vorsicht: Die Hierarchie wird nur aktualisiert, wenn Sie eine Datei importieren, die alle Metadaten in Ihrer Hierarchie enthält. Wenn Sie zum Erstellen Ihrer Hierarchie z. B. „Eindeutige ID“, „Manager-ID“. „ID der Org-Einheit“ und „Beschreibung der Org.-Einheit“ verwendet haben, müssen alle vier dieser Spalten in den Import aufgenommen werden, um in Ihrer Hierarchie eine Änderung auszulösen. Sie benötigen keine Metadaten, die nichts mit der Hierarchie zu tun haben, wie Alter oder Beschäftigungsdauer.

Tipp: Wenn ein Teilnehmer mit einem neuen Wert für die E-Mail-Adresse aktualisiert wird, wird auch sein Benutzername entsprechend der neuen E-Mail-Adresse aktualisiert. Dies geschieht, sofern nicht einer der folgenden Punkte zutrifft:

  1. Der Benutzername des Teilnehmers wurde in einer separaten Spalte mit dem Titel „UserName“ (Benutzername) angegeben.
  2. Der Benutzername des Teilnehmers wurde im Teilnehmerinformationsfenster (EN), im Mitarbeiterverzeichnis (EN) oder auf dem Admin-Reiter (EN) manuell geändert, sodass er nicht mehr mit der E-Mail-Adresse übereinstimmt.

Übernahme von Metadatenaktualisierungen in Antworten und Dashboards

Falls Sie die Daten Ihrer Teilnehmer bearbeitet haben, indem Sie neue Metadaten importiert oder die Daten im Teilnehmerinformationsfenster (EN) geändert haben, müssen Sie sicherstellen, dass diese Änderungen in Ihren Dashboards und Antworten abgebildet werden. Je nach Umfang Ihrer vorgenommenen Änderungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, Teilnehmermetadaten zu aktualisieren:

Auf dem Teilnehmer-Reiter können Sie über das Dropdown-Menü rechts neben dem Namen Teilnehmer einzeln aktualisieren.
Dropdown-Menü rechts neben dem Teilnehmer auf dem Teilnehmer-Reiter

Wenn Sie nur ein paar Teilnehmer aktualisiert haben, können Sie Metadaten aktualisieren, indem Sie die entsprechenden Personen auswählen, auf Massenaktionen klicken und dann Antworten mit aktuellen Metadaten aktualisieren auswählen.
Das Dropdown-Feld „Massenaktion“ erlaubt Ihnen, die (ausgewählte) Antwort mit aktuellen Metadaten zu aktualisieren

Wenn Sie an vielen Teilnehmern zahlreiche Änderungen vorgenommen haben, können Sie alle Metadaten unter Werkzeuge aktualisieren.
Werkzeuge-Button auf dem Teilnehmer-Reiter ist aufgeklappt und zeigt die Option „Alle Antworten mit aktuellen Metadaten aktualisieren“ an

Warnung: Änderungen, die an den Metadaten eines Teilnehmers in einem Projekt vorgenommen werden, werden nicht im Mitarbeiterverzeichnis (EN) übernommen und auch nicht in den Metadaten des Teilnehmers in vergangenen Projekten. Metadatenänderungen beziehen sich ausschließlich auf das Projekt, in dem die Änderung vorgenommen wird.

Metadaten

Warnung: Bei allen Metadatenfeldern wurden in den Feldnamen bislang Leerzeichen erkannt. Bei der überwiegenden Mehrheit der Benutzer werden bei Metadatenfeldnamen jetzt Leerzeichen ignoriert. Dies bedeutet, dass z. B. „Manager ID“ und „ManagerID“ beim Importieren einer Teilnehmerdatei als dasselbe Feld behandelt werden.
Warnung: Benennen Sie keines Ihrer Metadatenfelder mit dem gleichen Namen wie ein reserviertes eingebettetes Datenfeld (EN). Bei diesen Feldern wird zwischen Groß- und Kleinbuchstaben unterschieden.

Wenn Sie Teilnehmer hinzufügen, muss Ihre Datei Metadaten enthalten. Metadaten sind Variablen, die Informationen über Ihre Teilnehmer enthalten, z. B. die Mitarbeiter-Identifikationsnummer, die Position im Unternehmen oder das Startdatum. Anhand von Metadaten können Sie in Mitarbeiter-Engagement Ihre Hierarchie erstellen oder Daten in Ihren Dashboards in Mitarbeiterzyklus und Mitarbeiter-Engagement filtern.

Tipp: Haben Sie vergessen, vor der Datenerfassung bestimmte Metadaten hochzuladen? Lesen Sie den Abschnitt Aktualisieren von Teilnehmern (EN).

In einer importierten Datei werden Metadaten als Datenspalte dargestellt. Die Überschrift wird zum Namen der Variable in Qualtrics.

Die Spalten „Abteilung“, „Mitarbeiter-ID“ und „Standort“ in einer Teilnehmer-Excel-Datei

Beispiel: „Mitarbeiter-ID“ und „Manager-ID“ sind Metadaten, die bei der Erstellung von übergeordneten/untergeordneten Hierarchien (EE) (EN) verwendet werden. Angenommen, meine Mitarbeiternummer in meinem Unternehmen lautet 831 und die Mitarbeiternummer meines Managers lautet 909. Wenn ich mich selbst als Teilnehmer hinzufüge, würde in meiner Mitarbeiter-ID-Spalte 831 und in meiner Manager-ID-Spalte 909 stehen.
Beispiel: Sie möchten in Ihrem Mitarbeiter-Engagement- oder Mitarbeiterlebenszyklus-Dashboard Vergleiche (EN) von Daten aus allen Abteilungen mit Baseline-Werten für Engagement angeben. Wenn Sie Ihre Teilnehmer hinzufügen, sollten Sie die Spalte „Abteilung“ mit der Angabe der einzelnen Abteilungen Ihrer Mitarbeiter einfügen, damit diese Informationen im Projekt gespeichert werden und Sie diese Vergleiche in Ihrem Dashboard generieren können, sobald die Engagement-Daten gesammelt wurden.
Warnung: Vermeiden Sie es, in Namen und Werten von Metadatenfeldern die folgenden Zeichen zu verwenden: | & ; $ % : < > { } , * + '. Sie können / in Werten für Felder wie Datum verwenden, aber Sie können das Zeichen nicht im Metadatenfeldnamen verwenden.

Entfernen von Teilnehmern

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Teilnehmer zu entfernen. Zum einen können Sie Teilnehmer manuell entfernen, indem Sie diese auf dem Teilnehmer-Reiter seitenweise auswählen und entfernen. Zum anderen können Sie Teilnehmer bequem per Import entfernen. Sie können dabei eine Liste mit eindeutigen IDs der Teilnehmer hochladen, die Sie entfernen möchten.

Vorsicht: Wenn Sie einen Teilnehmer aus einem Projekt entfernen, entfernen Sie dessen Antwortdaten aus dem Projekt. Dies bedeutet, dass diese in den entsprechenden Dashboards nicht mehr verfügbar sind. Entfernen Sie einen Teilnehmer nur dann, wenn Sie sicher sind, dass Sie diese Daten nicht mehr benötigen oder wenn Sie sichergestellt haben, dass keine Antworten erfasst wurden.

Manuelles Entfernen

  1. Suchen (EN) Sie nach Teilnehmern, um die angezeigten Teilnehmer einzuschränken.
    In einer Liste ausgewählte Teilnehmer
  2. Wählen Sie Benutzer aus, die Sie entfernen möchten.
  3. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Massenaktionen.
  4. Wählen Sie Ausgewählte Teilnehmer entfernen aus.
  5. Geben Sie „Entfernen“ ein.
    Fenster zum Entfernen von Teilnehmern aus dem Projekt wird über dem Teilnehmer-Reiter geöffnet und enthält ein Feld zur Eingabe von „Entfernen“
  6. Klicken Sie auf Teilnehmer entfernen.
Tipp: Sie können Benutzer nur gemeinsam löschen, wenn diese sich auf der gleichen Seite des Teilnehmer-Reiters befinden. Wenn Sie zur nächsten Seite wechseln, wird die Auswahl von Benutzern auf der vorherigen Seite aufgehoben.

Entfernen von Benutzern per Massenvorgang über Import

Tipp: Dieses Merkmal ist nur für Instanzen mit Eindeutigen IDs (EN) und nicht für Lifecycle Projekte verfügbar.
  1. Achten Sie darauf, dass keine Teilnehmer ausgewählt sind.
    Option „Teilnehmer entfernen“ im Menü „Massenaktionen“
  2. Navigieren Sie zu Massenaktionen.
  3. Wählen Sie Teilnehmer entfernen aus.
  4. Klicken Sie auf Herunterladen, um eine CSV-Vorlagendatei für den Import zu exportieren.
    Fenster „Teilnehmer entfernen“ mit Browsen links, CSV-Beispieldatei rechts, „Teilnehmer entfernen“ unten rechts
  5. Geben Sie in der Spalte „Eindeutige ID“ die entsprechenden IDs ein. Speichern Sie die Datei.
    Tipp: Wenn Sie die eindeutigen IDs (EN) Ihrer Teilnehmer nicht kennen, können Sie Ihre Teilnehmerliste exportieren (EN).
  6. Klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie die Datei aus.
  7. Klicken Sie auf Teilnehmer entfernen.

Mit dieser Methode können Sie bis zu 25.000 Teilnehmer gleichzeitig entfernen. Wenn Sie mehr als 25.000 Teilnehmer entfernen müssen, müssen Sie mehrere einzelne Vorgänge durchführen.